PDA

View Full Version : Würdet Ihr auf einem neuen Server anfangen?


rosarot
June 27th, 2008, 05:50 PM
Sowohl der Clients-chat als auch die Foren, die jetzt wieder offen sind funktionieren mit den alten account daten. Das gibt Grund zur Hoffnung, dass auch die Daten für Ryzom selbst erhalten geblieben sind. Wir werden also unsere alten Chars wiederbekommen, wenn der neue Betreiber das für richtig hält.

Nichtsdestotrotz würde ein Reset viele Probleme (z.b. wirtschaft, spezielle eventbelohnungen usw. ) eines in die Jahre gekommenen Datenbestandes leicht lösen.

Alter Char oder neuer Server? Ein neuer Start für alle oder einfach weiter machen als ob nichts gewesen wäre?

Sicher werden wir keine Wahl haben, interessant finde ich die Frage trotzdem.

bloom004
June 27th, 2008, 06:04 PM
Ich bin dabei egals was passiert. Ob bei null oder bei dem letztmöglichen Stand der Dinge.

____________________________________
Romuhas "The Free Soul"

yagamoto
June 27th, 2008, 06:24 PM
Gebt uns nen Server, einen kompletten Rollback, den Ring mit mehr Entities und spielzeug und wir kommen 1 1/2 Jahre mit uns selbst klar ^^

bloom004
June 27th, 2008, 06:27 PM
Gebt uns nen Server, einen kompletten Rollback, den Ring mit mehr Entities und spielzeug und wir kommen 1 1/2 Jahre mit uns selbst klar ^^


Also wie vorher auch :D Aber ich kann dir nur voll zustimmen.

cs1974la
June 27th, 2008, 06:34 PM
Mir ist es eigentlich egal, aber ich hätte ehrlich gesagt mehr Reiz daran neu anzufangen, 1. würden die Karten neu gemischt, was OPs, "Machtgefüge" und so angeht und 2. hätte man mal wieder was zu tun, ich für mein Teil hab gegen Ende so ein bissel die Lust verloren, weil ich alles wichtige ziemlich oben hatte. Ist zwar etwas weit hergeholt, aber man hätte wohl dann immer wen zum Lvln*lol*, von der Überfüllung gewisser Plätze mal abgesehen^^

darega25
June 27th, 2008, 08:01 PM
Mir ist es ehrlich gesagt auch egal, wenns keinen Rollback gibt schön, und wenn doch ich würd wahrscheinlich auch so nochmal neu anfangen, wie mein Vorredner schon sagte, es wird irgendwann ein klein wenig langweilig wenn man die wichtigsten Skills hochgelevelt hat, so langweilig dass man am Ende womöglich noch buddeln geht!!! :D

Andererseits die freie Wahl zu haben ob man neu anfängt oder ned wäre natürlich auch was feines, wobei mir die armen neuen leidtun würden, die es dann hoffentlich geben wird...wäre eigentlich recht unfair...zumindest die OPs sollten zurückgesetzt werden und für eine gewisse Zeit nicht einnehmbar sein, damit wenigstens eine kleine Chance besteht für Neuanfänger!

Aber wie ich schon immer sagte, Hauptsache Ryzom kommt zurück, alles andere sind nur unwichtige Details! ;)

legende
June 27th, 2008, 08:16 PM
ein kompletter Neuanfang für alle hat seinen Reiz.

Die mit Krissi und Mats vollgepumpten Gildenheime und die endlosen Mengen an Dappers haben zum Schluss wirklich kein Spass mehr gemacht.


PS: ausserdem gehn mir die Skills zum leveln aus ^^

tjcurtes
June 27th, 2008, 08:33 PM
Man muss aber auch dazusagen, das in den letzten Wochen vor dem Serverdown kein Neuer mehr nach Main kommen konnte, da ja "Aufnahmestop" war. Nur diejenigen, mit dem gekauften Ryzom und dem Key dazu konnten einsteigen.
Es war in der Tat schon so, das man nur noch gelevelt hat ... irgendwas ... es waren nur noch wenige Events (OP-Fights, Trecks, BossFights).

Ein CharReset würde wirklich "interessant" sein, hehe.

tomsen6
June 27th, 2008, 09:33 PM
also von mir aus sollen die server wie vorher auch ohne rollback wieder hochgefahren werden. den ring kann man von mir aus ganz abschaffen. den fand ich von anfang an tierisch überflüssig und war sicherlich auch ein bischen an der pleite nevrax schuld. hätten se die türme oder das nest gebracht wären die meisten, die nach einführung des ring gegangen sind mit sicherheit geblieben.
also zum normal restart der server dann noch türme und/oder kitinnest und ich bin zufrieden.

treky28
June 27th, 2008, 09:41 PM
Dann aber bitte nur das Kitinnest !!
Ob das mit dem Globalen Fraktions-PvP
so gut ist sei dahingestellt.....

barukh
June 27th, 2008, 10:14 PM
Ich würde Wasari schon sehr vermissen, denn von vorne anfangen könnte ich mit ihr nicht. Sie ist über die Jahre gewachsen und dazu gehören eben auch bestimmte Fähigkeiten.

Im für mich schlimmsten Fall würde ich mit einem ganz neuen Char anfangen. der seine eigene Entwicklung durchmacht. Damit wäre meine Sucht nach Ryzom wohl befriedigt. Aber es wäre nicht mehr das selbe.

eric1979
June 27th, 2008, 11:29 PM
Auf jeden Fall wieder von vorne beginnen! Das wäre meine Wunschvorstellung.
Wäre allerdings aber auch wieder mit meinem in die jahre gekommenen Char wieder dabei. Also wenn schon neu dann aber alle!

Der Ring kann meinetwegen in der Versenkung bleiben, meiner Meinung ist er ja auser dieser auch nie raus gekommen.

Alleine der Reiz beim Craften, in der Wirtschaft, Politik und OP Verteilung wäre schon einen Neustart wert. Dann haben auch Neueinsteiger wieder eine Chance irgendwas bedeutendes zu erreichen, ansonsten würden sie ja eh ewig die "Newbies" bleiben.

LastLion
Verwesender Cute

acridiel
June 28th, 2008, 12:09 AM
Ich schließe mich Wasari an :)

Wäre nett den alten Char zu haben, aber auch spannend diverse Treks noch einmal zu machen und halt etwas mehr Herrausforderung zu haben, sollte das nicht so sein. :)

CU
Acridiel

dentom
June 28th, 2008, 12:22 AM
Ich habe befürchtet das dieses Thema aufkommt. Wir haben schon auf unserem Souls-Forum darüber geredet.

Also um es klar zu machen und unnötige Posts: "Was bistn Du für ein Spielverderber" zu vermeiden.

Ja, ich werde auch bei einem Wipe wieder Chanchey erschaffen und spielen.
Aber ich werde einen Wipe absolut nicht mögen.

Aus folgendem Grund:
(Teilweise kopiert aus dem Souls-Forum)

Es geht bei diesem Verlust, den ein Wipe bedeutet, nicht um blöde Level oder Mats allein, sondern der Verlust der "virtuellen Seele" der Figur, die die Summe alles Erlebten in Form von Fähigkeiten, Erinnerungsstücken und Friendslists darstellt.
Es handelt sich eben NICHT um denselben Charakter. Die Geschichten über den Tempelbau sind nicht dieselben, wenn die erbauten Tempel eines neuen Servers nicht das wiederspiegeln, was der Chanchey, die Wasari, der Khari oder wer auch immer von den Souls damals erlebt hat. Die Erinnerungen an irgendwelche allianzen und SDV-Verhandlungen sind nicht mehr verwendbar, wenn die Außenpostenverteilung auf einem neuen Server eine völlig andere ist.
Ja, ich weiß, es wird neue Geschichte und Geschichten geben, klar. *Aber der alte Charakter ist nicht ohne Brüche zu übernehmen, rollenspielerisch nicht zu rechtfertigen* Auf einen Murks wie Gedächtnisverlust blabla kann ich verzichten :)

Nein, mit einem Wipe sterben alle Charaktere wie sie sind. Neuerschaffungen hin oder her, es wird immer einen "alten" Chanchey geben, der mit seinem Wissen, seinen Erfahrungen, seinen gesammelten Gegenständen in einem unerklärten nuklearen Feuer, das ganz Atys verschlang, verbrannt und gestorben ist.
Ein neuer Chanchey ist eine andere Figur, mag gleich aussehen, ähnlich handeln, aber es ist ein anderer. Chanchey ist einzigartig, so wie er ist oder im Falle eines Wipes war. Wenn Eltern ihr Kind verlieren, ist es wenig tröstlich für sie zu sagen: "Dann macht Euch halt ein neues Kind."
Und nein, auf den endgültigen Tod von Chanchey und allen anderen Mit-Homins, der Vernichtung des Atys, das WIR mit geprägt haben, das UNSERE Spuren trägt, auf die Vernichtung der letzten drei Jahren Rollenspiel, all der Kämpfe, die wir gefochten haben, der Events, die wir bestanden haben, nein, DARAUF freue ich mich nicht!

Natürlich: "Es wird neue Geschichten geben." Die kann es aber auch geben, ohne die Vergangenheit und das bisher Erreichte sterben zu sehen oder zu lassen.

Ich sehe eine Wahrscheinlichkeit des Verlustes der Daten nicht als größer an als eine Beibehaltung.
Passt es zur Philosophie des Spiels?

Auf der Verpackung von Ryzom steht drauf:
"Welche Rolle willst Du in diesem epischen Abenteuer übernehmen? Sehr storybezogene, sich im Laufe des Spiels entwickelnde Handlung. [...] Werde ein bekannte rHeld Deines Landes und helfe dabei, die Handlung zu beeinflussen, die sich je nach Spielweise seiner Bewohner auf jedem Server anders entwickeln."

Ryzom war schon immer auf Rollenspiel, auf Prägung der Welt durch die Spieler ausgerichtet. Nicht auf ewig wiederholbare Quests. Wir HABEN die Welt geprägt. Wir HABEN Geschichte geschrieben.
Wer die bisherige Welt, ihre Bewohner, die Spuren, die sie hinterlassen haben, ihr Erreichtes löscht, tritt den Gedanken Ryzoms mit Füßen.

Wenn die alten Nevrax-Leute am Drücker sind, hoffe ich, das sie es sich dreimal überlegen, die drei Jahre alte Geschichte von Atys, das wundervolle Atys, das wir geprägt und entwickelt haben, vergehen zu lassen.

Ryzom hat sich getragen und wird sich auch mit Altspielern tragen. Was nicht getragen werden konnte waren über 20 Entwickler. Alte Hasen + neue frische Spieler durch umfassende Werbung zieht genauso wie Alles Löschen + neue frische Spieler durch umfassende Werbung.
Oder lassen wir uns davon abschrecken in ein MMO einzusteigen, das schon eine Weile läuft? Also ich sehe einen Wipe nicht als zwingend und auch nicht als wahrscheinlicher an :)

Wie gesagt, ich werde so oder so spielen. Aber einen Wipe zu MÖGEN oder ihn gar herbeizusehenen brauche ich trotzdem nicht.

sunday
June 28th, 2008, 12:58 AM
is mir doch wurscht wie und wo ich ryzom zocken kann, hauptsache ich kanns überhaupt wieder daddeln :-)

bloom004
June 28th, 2008, 12:59 AM
Das ist Chanchey. Warum kurz fassen wenn es auch lange geht :) hihi

Aber natürlich kann man ihm nur beipflichten da es sehr schade wäre. Aber ich würde mir niemals durch so eine Wipe mein RP verdärben lassen. Dann gibt es halt nicht mehr den alten Char sondern deren Kinder ...... Geschichte ist und Geschichte wird geschrieben.

Aber so oder so können wir nur abwarten. Und egal was geschieht wir wollen alle das selbe Spiel wie früher :D

______________________________________
Romuhas "The Free Soul"

cushing
June 28th, 2008, 01:32 AM
Das ist Chanchey. Warum kurz fassen wenn es auch lange geht :) hihi

Aber natürlich kann man ihm nur beipflichten da es sehr schade wäre. Aber ich würde mir niemals durch so eine Wipe mein RP verdärben lassen. Dann gibt es halt nicht mehr den alten Char sondern deren Kinder ...... Geschichte ist und Geschichte wird geschrieben.

Aber so oder so können wir nur abwarten. Und egal was geschieht wir wollen alle das selbe Spiel wie früher :D

Ich gebe Chanchey, wie ich es auch schon im Free Souls-Forum getan habe, recht, was die Auslöschung der bisherigen Atys-Geschichte durch einen Wipe der bisherigen Charakterdaten anginge. Einen neuen Salazar gäbe es nicht, nicht von mir (und Salazars Kinder wären denkbar unwahrscheinlich). Ich würde einen neuen Charakter schaffen (müssen), von dem ich entsprechend auch niemandem erzählen würde und könnte, um ihn einer völlig neuen Entwicklung im Spiel auszusetzen. Das würde zwar den Gewinn neuer Freunde wahrscheinlich machen, aber auch den Verlust von alten bedeuten, denn die Entwicklung würde ich nicht von Antiphatien oder Symphatien zum Spieler beenflussen lassen wollen. Die RP-Beiträge im Forum würde ich mir entsprechend verkneifen. Das alles würde mich sehr, sehr schmerzen, wirklich; aber ein Reload, ein Neustart für die Spielfigur (nach wie vor kein Wert auf 250) wird nicht stattfinden.

anith21
June 28th, 2008, 01:59 AM
Chan hat in Worte gefasst, wo mir die Worte fehlten.

bloom004
June 28th, 2008, 02:02 AM
Es ist aleine schon schön mit allen hier wieder Meinungen auszutauschen :D

Mano habe ich das vermißt :)

dentom
June 28th, 2008, 02:36 AM
Hehe ja. Beeinflussen können wir es ja eh nicht. Und wenn es so sein sollte, dass alles gelöscht wird, dann werde ich trotzdem als Chanchey über die Welt wandeln, auch wenn es weh tun wird.

Aber ich möchte halt einfach nur den anderen etwas vor Augen führen, dass bei einem Wipe mehr verloren geht als nur doofe Level, Mats und Kristalle. :)

Und Salazar: ich würde Deinen neuen Char jagen, finden und stellen! Ich brauch doch meinen Gesprächspartner über die Tagespolitik und meine gesunde Portion Pessimismus, sonst schäumt mein ewiger Optimismus über :D

cushing
June 28th, 2008, 03:33 AM
Und Salazar: ich würde Deinen neuen Char jagen, finden und stellen! Ich brauch doch meinen Gesprächspartner über die Tagespolitik und meine gesunde Portion Pessimismus, sonst schäumt mein ewiger Optimismus über :D

Salazar hatte Gründe für Pessimismus und politisches Engagement, Chan; es ist mehr als zweifelhaft, daß der Zufall die Entwicklung eines neuen Charakters in die gleiche Richtung leitet, zumal auch seine fiktive Biographie nicht die gleiche sein kann. Du bräuchtest also einen Bluthund, oder was auch immer auf Atys das Äquivalent ist - und wenn Du mich fändest wäre noch immer fraglich, ob die Figur zum Gedankenaustausch taugt. :cool:

acridiel
June 28th, 2008, 04:32 AM
Hmhmhmmmm, so gesehen hat der olle Chanchey da schon recht.

Wenngleich ich jene Worte zwar einsehe und vom reinen Gefühl her auch eine "neue" Lyl nicht die "selbe" Lyl wäre, so muss ich doch sagen, das ich den virtuellen Tod eines Charakters ähnlich übertrieben finde, wie einen Gedächtnissverlust, oder sonstwas.
Ein Charakter is seines Spielers virtuelles Kind, soviel steht fest und ist auch durchaus wahr. Aber dennoch bleibt er virtuell.

Es ist eine wirklich kniffelige Frage und ich halte mich da lieber etwas am Rande, bis auf obige Bemerkungen, da hier an Emotionen gerührt wird.

Gute Nacht euch allen :)
Süße Träume vom wiedererstandenen Atys.

CU
Acridiel

corval
June 28th, 2008, 09:15 AM
Also für mich sind meine Chars ein absolutes muß.

Ich werde nicht noch einmal von vorne anfangen, dafür waren die
letzten drei Jahre viel zu harte Arbeit.

Mal ganz von meinen persönlichen Vorstellungen abgesehen, habt Ihr mal
über die Konsequenzen nachgedacht? Da liegen zig OPs brach, das wird das
reinste Wettrüsten werden. Und wo rüstet es sich am schnellsten? Die Spots
im Hain und an den anderen wenigen Orten werden hoffnungslos überrannt
werden. Das Probelm ist doch, daß wir nun alle wissen wie und wo es geht.
Wenn ich blos daran denke, wie der Kami im Void aussehen wird -.-

dentom
June 28th, 2008, 12:54 PM
Ich gebe noch etwas weiteres zu bedenken:

Wie lange würde der "Wipe-Effekt" anhalten? Die "guten alten Zeiten" bringt ihr dadurch nicht zurück. Die Alten wissen um die guten Levelspots, um die Bossmobs, um die Trekrouten, um OP-Taktiken. Das Gefühl, die Welt zu entdecken ist mit Eurem Hirn verbunden, nicht mit den Leveln Eures Charakters. Ein Wipe bringt es nicht zurück.
Welche Karten werden bei den OPs neu gemischt? Es gibt Karavan-Fraktion und Kami-Fraktion, die alten Gilden werden sich so oder so neu formieren und um dieselben OPs kämpfen, vermutlich mit demselben Kräfteverhältnis. Wo haben da neue Gilden eine Chance? Es wäre der alte Wein in neuen Schläuchen, aber nichts neues, nichts aufregendes, kein Kartenmischen.

Wenn Ryzom seine Tore wieder öffnet, dann wird die Spielerschaft in den ersten Monaten zu 80% aus alten Spielern bestehen. Die leveln den neuen hoffnungslos davon, übernehmen die Kontrolle über die OPs, die Level- und Buddelspots, die Wirtschaft. Was ist daran neu und besser für neue Spieler?

Ihr kennt das doch: wie lange braucht ein Intensiv-Spieler, um Skills hochzukriegen, mit Kristallen unterstützt? 2, 3 Monate? Nach einem Monat würden die ersten 250er eles über Atys laufen, nach zwei Monaten die ersten Meisterbuddler, nach 3 Monaten hätten wir die ersten Multi-250er. Und dann dürfte bei jenen Multi-250ern mit einem "Öhm, jetzt bin ich da wo ich vorher war" die Reue einsetzen, wenn sie nach 3 Monaten Grinding-"Spaß" auf die 3 verlorenen Jahre zurücksehen.

Lasst es vier oder fünf Monate sein... und die Alten haben ihre 250er wieder und der tolle "Lasst uns von Vorne anfangen"-Effekt, der durch unser altes Vorwissen ohnehin abgeschwächt war, ist dahin. Und die Handvoll Neulinge, die sich unter die im Levelwahnsinn befindlichen Alten gemischt haben, die haben ein besseres Spielgefühl? Die, die ohnehin in die vorhandenen Gilden reingerutscht sind? Für Neulinge gibt es gar keinen Effekt: Unser Wissen können sie nicht einholen. Und unsere Level, unsere Matsvorräte und unsere OPs damit auch nicht. Neulinge profitieren von einem Wipe nicht, die Alten mit ihrer Erfahrung und ihrem Grind-Willen wären schneller. Viel schneller und würden sogar noch die Levelspots verstopfen.

Nein danke, wenn ich viel Leveln will oder den Spaß haben will, mit Lowlevelchars durch die Roots zu trekken, dann kann ich das auch als Event machen zum Spaß. Ein Wipe nützt vor allem den Vielspielern und den Super-Grindern. Die dezenteren Spieler bleiben auf der Strecke, denn die verlieren dabei nur.
Aber für zwei, drei Monate "Spaß" (atysweite Grind-Orgie und Wettrennen auf die 250er OPs, nur um später wieder vor Kara-Kami-Gekloppe zu stehen) all das opfern, was wir in den letzten drei Jahren gespielt, erlebt, erreicht haben... nein danke.

Überlegt Euch das mit dem Wipe nochmal, ob das nicht etwas kurz gedacht ist, wenn ihr Nutzen gegen Schaden abwägt.

rosarot
June 28th, 2008, 01:12 PM
Ihr kennt das doch: wie lange braucht ein Intensiv-Spieler, um Skills hochzukriegen, mit Kristallen unterstützt? 2, 3 Monate? Nach einem Monat würden die ersten 250er eles über Atys laufen, nach zwei Monaten die ersten Meisterbuddler, nach 3 Monaten hätten wir die ersten Multi-250er.

Das gäbe dem neuen Betreiber wenigstens etwas Zeit an neuem endgame-content zu arbeiten :)
*erschrickt selbst als er seine Zeilen liest und verdrückt sich wieder*

pboard
June 28th, 2008, 01:52 PM
hi,
ich für meinen Teil finde das es unerlässlich ist, Atys auf
Zeitpunkt 0 zu setzen.
Ich finde es absolut langweilig mit dem alten Char zu spielen.
Abgesehen vom RP ,nein es macht keinen Spass neu anzufangen mit dem alten Char!

Grüsse
Syri

dentom
June 28th, 2008, 01:55 PM
hi,
ich für meinen Teil finde das es unerlässlich ist, Atys auf
Zeitpunkt 0 zu setzen.
Ich finde es absolut langweilig mit dem alten Char zu spielen.
Abgesehen vom RP ,nein es macht keinen Spass neu anzufangen mit dem alten Char!i

Dann steht es Dir ja frei, Deinen Charakter zu löschen, wenn Ryzom wieder startet :)

Pro und Contra eines generellen Wipes habe ich ja in zwei Postings ausgiebig aufgeführt.

cushing
June 28th, 2008, 02:03 PM
Ich verstehe den Wunsch nach Wipe nicht. Chan und Corva haben völlig recht. Was für ein "Neustart" wäre das, wenn die Kampf-Kumpels, die man in den letzten Jahren gemacht hat, sich sofort mit einem zusammenraufen und bei der Eroberung der Welt genau die gleichen Seilschaften zusammenarbeiten, während echte Neulinge großäugig durch eine ihnen fremde Welt torkeln, keinen kennen, sich mit dem Spiel und seinen Absichten überhaupt vertraut machen müssen? Wenn ich selbst, für mich, noch mal neu anfangen will, dann kann ich meinen alten Charakter einfach löschen und/oder mir einen neuen Charakter bauen. Für Rollenspieler wäre ein Wipe ein echter Exitus, für Nicht-Rollenspieler, die sich mühelos eine neue Figur aus dem Hut zaubern können, völlig sinnlos.

P.S.: Ich hab zu lange über meinen Formulierungen gegrübelt; Chan war schneller. =_=

badblood215
June 28th, 2008, 02:04 PM
Ich seh es genau wie Chan,
wenn es einen Server Wipe gibt, endet das in einem Power-leveln der alten Spieler damit sie sich schnell die guten OP's unter den Nagel reissen können und dann geht es genau so weiter wie es vorher war.

Die jenigen die dafür sind das alles auf Null gesetzt wird können dies ja auch einfach selbst tun, dafür brauch man keinen Server Wipe der dann viel Arbeit einiger Spieler zerstört die ihren Char behalten wollen wie er ist.

Das Spiel sollte schon so weiterlaufen wie es aufgehört hat!

lg EvoXx

darega25
June 28th, 2008, 02:08 PM
Denke das kann jeder für sich entscheiden, pros und cons hin oder her, was dann Spiderweb oder wer auch immer der neue Betreiber ist/sein wird dann daraus macht liegt ohnehin ausserhalb unseres Einflußbereichs...
Und es gibt sicher auch genug Spieler die Ryzom nicht als RL-Ersatz sehen und denen es dementsprechend egal ist ob es jetzt einen Reset gibt oder nicht, Hauptsache sie können wieder zocken...verstehe daher die Diskussion nicht so ganz, es gibt verschiedene Meinungen dazu, basta, die wird hier keiner durch so einen Thread ändern und ich bezweifle dass Spiderweb bei dieser Entscheidung auf so einen Thread zurückgreifen wird! ;)

PS: Es scheint mir hier mehr darum zu gehen sich gegenseitig zu missionieren als die Meinungen anzuhören...

Mehr sog i ned! :P

cushing
June 28th, 2008, 02:22 PM
Denke das kann jeder für sich entscheiden, pros und cons hin oder her, was dann Spiderweb oder wer auch immer der neue Betreiber ist/sein wird dann daraus macht liegt ohnehin ausserhalb unseres Einflußbereichs...

Es liegt ausserhalb unseres Einflussbereichs, das mag stimmen.

Die Vorstellung, jeder könne es für sich entscheiden, ist jedoch aus genau jenen Gründen irrig, zumal ein Wipe knallharte Fakten schaffen würde. Aber die, denen es einfach nur egal ist, weil für sie außer dem reinen Zocken nichts zählt, können sich ja mühelos mit den Rollenspielern solidarisieren, denn sie verlieren dabei nichts. Sie können nur gewinnen - nämlich Atmosphäre in einem Spiel, das sich zu Recht selbst damit schmeichelt, das es kein "Grindstone" ist, sondern eine lebende Welt. ;)

dentom
June 28th, 2008, 02:32 PM
Ich glaube durchaus, dass einige Aspekte genannt wurden, die einige vorher nicht in Betracht gezogen haben.
Und wer weiß, ob der neue Betreiber nicht über einen Wipe abstimmen lässt? Und jetzt schon die Argumente auszutauschen kann da nicht schaden, es gibt viele, die erstmal abstimmen und dann die Argumente der beiden Seiten durchlesen :)

Zudem haben wir derzeit eh nichts besseres zu tun als auf dem Forum zu diskutieren und ein aktives Forum ist ein gutes Zeichen für den neuen Betreiber.

Und mit RL-Ersatz hat das nichts zu tun, aber MMOs sind ein Hobby und so wie sich manche leidenschaftlich über Fußball, Modelleisenbahnen oder Paragliding unterhalten (und streiten) können, so können sich manche auch über das Rollenspiel ihrer Charaktere und mögliche Folgen unterhalten.

Wenn Du die Diskussion unnötig findest, brauchst Dich ja nicht einmischen ;)

acridiel
June 28th, 2008, 03:19 PM
Das größte Problem bei einer "Abstimmung" über einen Whipe wäre immernoch das es drei unabhängige Communities gibt.
Daraus einen Konsens zu bilden dürfte relativ schwierig sein. Ich kann leider nichts über Aniro sagen, aber soweit ich das auf Arispotle überblicke, scheinen sich in den dortigen Threads die meisten FÜR einen kompletten Whipe auszusprechen.

Arispotle war ja bekannter Maßen nie ein RP Paradies und die Hardcore Gamer da drüben sehen das "Arms race" das auf einen Whipe folgen würde als Herrausforderung.

Das dies eine sehr kurzsichtige Sicht der Dinge ist scheint niemanden zu stören.
Sie wollen eben ihre "Kräfte messen" durch einen Extrem-Grind und die daraus resultierenden Konflikte. Das macht ihnen nunmal "Spaß".

Und mit Sicherheit haben wir auch hier Menschen die eben das mögen.
Jedem das seine.

Die Diskussion läuft doch im Grunde also wieder einmal nur auf das alte MMORPG Problem "Powergamer vs. RPGamer" hinaus. Und die hatten wir ja nun doch wirklich zu genüge, oder?

Ein Einsetzen an der Stelle wo es aufhörte wäre somit, zumindest meiner bescheidenen Meinung nach, für Atys das Beste.
Die Kräfte Verhältnisse wäre ungefäir gleich, wenn auch mit sicherheit nicht ganz exakt wie vor dem Serverdown, da viele nicht zurückkeheren werden.
Und grade das könnte es spannend machen.
Es würde also kein Tabula Rasa (keine Anspielung beabsichtigt) gemacht, sondern lediglich neu gemischt, sozusagen.

CU
Acridiel

illes
June 28th, 2008, 03:30 PM
aber klar würde ich da anfangen :)
Ryzom war mein erster Kontakt in Richtung RP, die Möglichkeit sekundäre Charaktereigenschaften mal in den Vordergrund zu stellen war sehr reizvoll.
Doch im Laufe der Zeit war Amun immer mehr ich. Ich hatte einfach keine Lust wider meinen Gedanken zu handeln.
Auch weitere Versuche mit Zweitchars scheiterten kläglich.
Somit würde ich wieder einen Amun bauen, am besten gleich aussehend, warum soll ich mein Frontend ändern wenn ich doch dahinter gleich geblieben bin.
Mann stelle sich nur vor an den Ställen und allen unmöglichen Plätzen würde jetzt eine Gertrude rumstehen. Wenn, dann gehört da ein Phazer hin :)
egal ob der jetzt 250 in allen Skills hat oder nicht.
Damit meine ich den Ruf den sich ein Char erworben hat, bleibt auch bei einem Wipe erhalten.
Bedenklicher finde ich eher den zu erwartenden Ablauf, wie das Chan schon prognostiziert hat.
Aber vielleicht wird es ja erreicht werden, ein Ryzom ohne Verlust des Flairs, aber mit solch grundlegenden Änderungen um auch alte Hasen immer wieder Aha-Effekte erleben zu lassen.
Zu den Kristallen hab ich eine persönliche Meinung - furchtbar

Amun

baldo188
June 28th, 2008, 03:35 PM
Hi,
ich für mich persönlich würde gern meinen Char wieder haben.
Aber wenn es so kommen würde das man bei Null anfangen muss
dann würde ich das auch tun.
Denn für mich ist Ryzom einfach das beste Spiel was ich bis jetzt gespielt habe und ich würde es wieder für eine lange Zeit spielen wollen.

rademacher71
June 28th, 2008, 03:50 PM
Ja ich schliesse mich Amun da voll an, Hab meinen Sirran Tanplan und werde ihn auch wieder aufbauen, am liebsten von 0, da ich das schon einmal machen musste, (mußte Pausieren und konte den Acc nicht mehr freischalten lassen) gab es zum schluß ja auch noch einen Sirrran Tanplan *g*.
Ich bin gespannt wer sich alles wieder einfinden wird und wann es endlich losgeht.
Kristalle braucht kein Homin, meine Meinung nach.

Ich hoffe wir sehen uns auf Atys.
Grüße
Sirrantanplan

dentom
June 28th, 2008, 03:52 PM
Bei den Franzosen gibt es auch eine Abstimmung und dort ist die Mehrheit auch dafür, die alten Chars zu behalten. Nicht ganz so deutlich wie bei uns, aber immerhin...

Auf jeden Fall isses nen schönes Thema um sich die Zeit zu vertreiben, bis es wieder startet - mit Wipe oder ohne. Mein Grundgedanke ist einfach, wir würden wenig gewinnen, aber viel verlieren.

Aber auch im Falle eines Wipes werde ich wieder Chanchey erschaffen. Auch wenn es nicht dasselbe wäre, ich möchte einfach niemand anderes spielen. Klar, ich kann zu Rollenspielzwecken auch mal länger was anderes verkörpern, aber langfristig mag ich einfach Chanchey sein. Ein anderer Char nach einem Wipe würde noch mehr wehtun als ein Verlust des bisherigen Atys, seiner Geschichte und all der Erinnerungsstücke sowie all der schönen Namen in meiner Friendslist (die ein wenig wie ein Tagebuch ist) durch einen Wipe.

acridiel
June 28th, 2008, 04:00 PM
Mir ist grade ein erschreckender Gedanke gekommen...

Im schlimmsten Falle würde das Szenario wie folgt aussehen:

Eine Gruppe von Alt-Powergrind-Spielern schließst sich zu ihrer alten, oder einen neuen Gilde/Allianz zusammen und legt los.

Nach ca. 1 Woche, oder weniger, hätte mann genug level beisammen um den ersten OP zu erobern. Und schon fließen die ersten Krissis.

Mit diesen Krissis wird weiter gepowerleveld bis zur Erschöpfung. Was gegenüber all jenen die keine Kristalle besitzen schon mal ein immenser Vorteil ist. Nun ist man clever und erobert zusätzlich noch ein zwei weitere kleine OPs, hat somit noch mehr Zeug zur verfügung das hilft. Und levelt weiter.

Summsummsumm, in ca, 2-3 Wochen wären die ersten 250er Sklills geschafft. Incl. Buddeln und craften, da man ja die Rezepte schon kennt und auch die Ecken wo man´s bekommt. Und wer von uns alten Spielern kann denn nicht auch mit nem Mini Char in die Roots um dort unbeschadet zu buddeln? Wir kennen die Wege und die Spots.

Mann könnte also mit guter Planung allen anderen "davonleveln".

Also, sagt man sich "jetzt erst recht" und erobert so schnell es geht alle OPs die man bekommen kann.

Wenn´s dann für diese Gilde so richtig gut läuft und sie noch ein Quentchen Glück haben, können sie so gut wie alle OPs erobern. Und dann den Markt für OP Zeug kontrollieren. *schluck*

Worst case scenario, aber möglich wäre es.

Das wäre dann ein Atys auf dem ich nicht mehr leben wollte.

Nuja, ich versuche diesen Alptraum zu verdrängen und wenn mir jemand glaubhaft versichern könnte, das er nicht eintreten kann, dann bin ich beruhigt. ;)

CU
Acridiel

magurego
June 28th, 2008, 04:10 PM
moin :) ,

ich denke mal das statement der abstimmung sagt schon einiges aus und wird hoffentlich berücksichtigt :D

einen über 3 jahre bzw. die gesamte laufzeit des spieles aufgebauter char kann auch ich nicht so einfach wegwerfen. es steckt einfach viel zeit, hingabe und eine menge an guten und anderen erinnerungen darin ;)

ich persönlich würde gern dort anknüpfen wo ich aufgehört habe, auch wenn die voraussetzungen nicht identisch sind :rolleyes:

in diesem sinne :cool:
*einen gruss in die runde werf*

darega25
June 28th, 2008, 04:28 PM
Wenn Du die Diskussion unnötig findest, brauchst Dich ja nicht einmischen ;)
Tu ich auch nicht, ich hab meine Meinung dazu kund getan...ob ihr sie respektiert oder nicht ist eure Sache, was ich aber nicht mag ist wenn man immer versuchen muss allen anderen seinen Standpunkt aufzudrücken! :D

Wie repräsentativ diese Votes sind überlasse ich mal eurer Fantasie...ich bezweifle allerdings dass Ryzom so wenig Spieler hat! ;)

Wenn´s dann für diese Gilde so richtig gut läuft und sie noch ein Quentchen Glück haben, können sie so gut wie alle OPs erobern. Und dann den Markt für OP Zeug kontrollieren. *schluck*
Ja, und genauso kanns auch laufen wenns keinen Reset gibt! ;)

schatzy
June 28th, 2008, 04:32 PM
Gebt die Server her und wir werden sehn .....

Ich will daddeln egal ob neu oder alt,
einiges werde ich sicherlich vermissen den es wird nicht das selbe sein!!!
Aber so spielts halt dann *gg*
Und noch eins ich will BUDDELN

LG

legende
June 28th, 2008, 04:44 PM
Ich gebe noch etwas weiteres zu bedenken:

Wie lange würde der "Wipe-Effekt" anhalten? Die "guten alten Zeiten" bringt ihr dadurch nicht zurück. Die Alten wissen um die guten Levelspots, um die Bossmobs, um die Trekrouten, um OP-Taktiken. Das Gefühl, die Welt zu entdecken ist mit Eurem Hirn verbunden, nicht mit den Leveln Eures Charakters. Ein Wipe bringt es nicht zurück.
...
.

Ok das Argument trifft es natürlich ...
Obwohl ich alles geben würde um nochmal das Spielgefühl der ersten 6-12 Monate in Ryzom wiederzubekommen :-). (sep 2004 bis mitte 2005)

Ich habe mittlerweile 3 ander MMORPGs angetestet und alle nach wenigen Wochen wieder aufgegeben. Ryzom hat da die Hürden sehr hoch gelegt ^^.


Aber bitte bitte bitte alle Chars/GH auf 0 dapper setzen.
Damit die vielen Mrd Dapper die durch mehrere Bugs ins Spiel gekommen sind verschwinden.
Auch das "Vererben" der Dapper war nicht wirklich hilfreich.
Die Auswüchse beim Mat-Wegkaufen und Ausrüstungspreise mit astronomischen Zahlen kennen ja viele noch.

Die Highlevelspieler und Powergamer kommen auch so sehr schnell wieder zu viel Dappers, Buddler sowieso.

cushing
June 28th, 2008, 04:46 PM
Tu ich auch nicht, ich hab meine Meinung dazu kund getan...ob ihr sie respektiert oder nicht ist eure Sache, was ich aber nicht mag ist wenn man immer versuchen muss allen anderen seinen Standpunkt aufzudrücken! :D

Ich respektiere Deinen Standpunkt durchaus.

Was ich nicht mag nicht die deutliche Implikation, Diskussionen wären fundamental unnötig. Die Theorie, einen Standpunkt argumentativ zu vertreten wäre gleichbedeutend damit, jemand anderem diesen Standpunkt aufzuzwingen wird mit gutem Grund üblicherweise außerhalb von Demokratien vertreten. Damit würde jedes Forum unnütz - außer dem Humor-Thread (der potentielle Gefahr durch möglichen subversiven Witz birgt ...). :rolleyes:

P.S.: Ich hatte nie viele Dapper ...

eric1979
June 28th, 2008, 05:02 PM
Hoi Hoi,

also dieses Szenario wie Acridiel es beschreibt könnte theoretisch sicher möglich sein wenn sich sich einige ehemaligen "Riesengilden" zusammenschliessen, aber die Wahrscheinlichkeit schätze ich mal auf die Chance vom Blitz getroffen zu werden oder im Lotto den Jackpot zu knacken.

Zum anderen Thema das angeschnitten wurde: Kristalle!

Meiner Meinung nach sollten die etwas abgeändert werden, vielleicht so das man sie nur mehr zum Craften benutzen kann, denn dort sind sie wirklich sehr hilfreich. Oder eine andere variante wäre noch zum Buddeln, aber vielleicht das sie nur in dem land eingestzt werden können in dem sie auch abgebaut wurden. Matiskrissis, Fyroskrissis usw....
Dies würde wieder ganz neue Aspekte in die Wirtschaft bringen.

LastLion
Verwesender Cute

cushing
June 28th, 2008, 05:10 PM
also dieses Szenario wie Acridiel es beschreibt könnte theoretisch sicher möglich sein wenn sich sich einige ehemaligen "Riesengilden" zusammenschliessen, aber die Wahrscheinlichkeit schätze ich mal auf die Chance vom Blitz getroffen zu werden oder im Lotto den Jackpot zu knacken.

Ich halte das nicht für so unwahrscheinlich. Nach meiner Beobachtung sind viele größere Gilden gemeinsam in andere Spiele abgewandert, und auch wenn sie nicht völlig geschlossen zurückkehren würden stellten sie doch die relativen Machtfaktoren auf Atys dar.

Oder eine andere variante wäre noch zum Buddeln, aber vielleicht das sie nur in dem land eingestzt werden können in dem sie auch abgebaut wurden. Matiskrissis, Fyroskrissis usw....
Dies würde wieder ganz neue Aspekte in die Wirtschaft bringen.

Nicht nur in die Wirtschaft, es würde natürlich auch die kriegerischen Auseinandersetzungen um OPs beträchtlich anheizen, was widerum die Bündnisbildung, den PvP-Aspekt und damit gerade das Acridiel'sche Szenario fördert ...

corizo
June 28th, 2008, 05:25 PM
Mir fehlt eine Option: Unentschlossen

Ein kompletter Wipe würde mich wohl wirklich von Ryzom fernhalten, besonders wegen den Levels. Ich bin absoluter Gegener von Grindsystem und habe daran nur anfangs Spaß, aber im Laufe der Zeit geht mir das immer mehr auf die Nerven und zweimal hochgrinden geht bei mir schonmal gar nicht. Als Level 50 Charakter rumlaufen bringts aber auch nicht, was dann eher in einem "also schon gar nicht anfangen" resultieren würde.
Andere Wipes wären für mich aber durchaus sehr reizvoll: Gildenhalle und OPs zB.
Ein Wipe des Charakterinventars wäre nur bei gleichzeitigen Wipe der Levels sinnvoll, ansonsten wäre es schon komisch wenn alle 250er anfangs mit Flüchtlingsklamotten rumlaufen :)

RP-technisch oder wie auch immer mit einem neuen Char anzufangen halte ich nicht für nötig. Die Serverdowns waren ein großes OOC-Ereignis, dass sich nur schlecht erklären lässt, wenn die Spieler dafür einen Grund suchen (da müssten schon alle sich einig sein). Hier sehe ich den Besitzer in der Verantwortung, einen RP-Grund zu liefern, sei es bei einem kompletten Wipe irgendwas durch die Götter oder bei einem Gildenhallen/OP-Wipe irgendeine Verfügung der Nationen.

eric1979
June 28th, 2008, 05:57 PM
ein whipe der Gildenhallen und Aussenposten wäre aber dann vermutlich auch nur 2 Wochen lang zu spüren, OP noch kürzer.

Wenn jeder wieder seine 250er Level hat ist es doch kein Problem die OP´s wieder sofort zu erobern! (Acridiel Szenario)

Zumindest war es bei uns so, ich hab leveln in Ryzom nie als Grinden empfunden, wenn man mit 2 oder 3 Gildies unterwegs war und hat 3 Stunden lang Kincher vermöbelt kam mir das später eher wie 20 Minuten vor.
der Spaß stand immer im Vordergrund auch wenn manchmal dabei DP das Resultat waren. dafür würde ich auch gerne auf Krissis verzichten...
jedoch Craften ohne Kristalle kann ich mir beim besten Willen nicht mehr vorstellen. *sich an einen steifen rechten Zeigefinger erinnert*

LastLion
Verwesender Cute

corizo
June 28th, 2008, 07:08 PM
Wenn jeder wieder seine 250er Level hat ist es doch kein Problem die OP´s wieder sofort zu erobern! (Acridiel Szenario)
Das wäre mir eigentlich recht egal, mir würds dabei nur um die Neuverteilung gehen. Die OPs werden so oder so recht schnell wieder erobert, warum also künstlich um etwa 2 Wochen hinausschieben? Durch einen Levelreset werden eigentlich nur die Powergamer begünstigt.
Allerdings wäre ich inzwischen auch dafür, die OPs erstmal zu sperren, bis eine bessere Methode gefunden wurde, die OPs beim ersten Mal zu erobern. Ansonsten artet das wieder in "wer zuerst klickt, hat ihn zuerst", was dann für eine lange Zeit in Stein gemeißelt wäre. Freiwillig hat ja kaum wer nen OP rausgerückt :D
Fürs erste Mal erobert schwebts mir vor, dass man den OP "verdienen" muss, bzw sich das Recht erarbeiten muss, diesen OP erobern zu dürfen. Missionen wären dafür ein recht geeignetes Mittel, oder bestimmte, nicht tauschbare Rohstoffe sammeln etc. Aber ok, bevor ich das weiter ausführ, schauen wir erstmal, ob Ryzom tatsächlich wieder online geht ;)

Zumindest war es bei uns so, ich hab leveln in Ryzom nie als Grinden empfunden, wenn man mit 2 oder 3 Gildies unterwegs war und hat 3 Stunden lang Kincher vermöbelt kam mir das später eher wie 20 Minuten vor.
Ich seh das so:
Wenn ich gegen etwas kämpfe, dann möchte ich Abwechslung und es sollte auf mein Können ankommen. In Ryzom war dein "Können" ziemlich vom Level abhängig und von Abwechslung kann man eher nicht beim normalen leveln sprechen. Mein Traumkampfsystem kann man in Elder Scrolls (Morrorwind und Oblivion) finden. Skillsystem, manuelles Schlagen und Blocken, kein Anwählen des Gegners etc.

bloom004
June 28th, 2008, 07:23 PM
Ich finde es persönlich sehr interessant das im deutschen Forum die Abstimmung einer evtl. Wipe wesentlich mehr Homins nachgehen als in den englischen und französischen Foren. Dachte immer die Franzmänner sind da mehr dahinter da das Spiel bei denen Entwickelt worden ist.

Aber es ist schön zu sehen egal wie eine Diskussion ausgeht das sie geführt wird.

Leider können wir eh nur warten und hoffen auf....... egal was kommt.

_________________________________________
Romuhas "The Free Soul"

volti
June 28th, 2008, 08:48 PM
Also ich möchte keinen Whipe haben.
Gehe da mit der Meinung von Chushing und Dentom.

Ein Wipe würde bedeuten das ich den selben Kram nochmal machen müsste, ohne irgend eine neue Erfahrung dabei zu machen.
Ich würde entweder den Char nochmal bauen...das ist freilich recht sinnfrei weil ich höchstens auf die Neuverteilung der Kräfteverhältnisse pochen könnte.
Die wird ehe nur dazu führen das Powerspieler sich die Ohren wundgrinden.
Neue Ansätze? Ich denke viele Kräfte werden sich ehe entweder gleich verteilen oder viele Leute haben einfach keine Lust mehr alles nochmal zu machen und daraufhin alte Feinde und Kontrahenten einfach keine Lust mehr haben so aktiv zu spielen wie früher.

Fürs Rollenspiel wäre es der Tod.
Für uns als Rollenspielgilde wäre es folglich der Untergang.

Und mal ganz im Ernst...alles nochmal stupide von neu zu machen...ist doch ehe alles das selbe O_O

Muß ich nicht haben.
Ich bin eigentich total dagegen...trotzdem habe ich geklickt das ich auch nach einem Whipe noch spielen würde...einfach weil ich Ryzom nicht missen will.
Aber wer weiß ob ich es dann überhaupt noch Aktiv mache.
Und ich glaube ziemlich fest das viele dann aufhören werden und ihre Nasen eher in andere Spiele stecken.

Meinen Char Löschen und von neu anfangen kann ich auch so O_O
Kräfteneuordnung wird nur halb so interessant wie die Leute sich das wohl vorstellen.

eric1979
June 28th, 2008, 09:06 PM
nun ja, anderseits wäre vielleicht auch mal wieder in den kleineren Gebieten etwas los, auch materialen die sich nicht "q250" nennen dürfen hätten wieder Bedeutung, kleinere Crafter würden vielleicht auch wieder Aufträge bekommen.

Eingelagerte Mats würden vielleicht nicht so oft aus dem Händler rausgekauft werden, wirklich neue Spieler könnten sich besser einfügen (zB. hmm ich habe leider nichts unter 200, ich kann mit dir nicht leveln gehn!)

Dapper hätten vielleicht wieder etwas Bedeutung und auch der Clopperhügel würde mal wieder gestürmt werden. usw usw usw....

ich bin jetzt zwar nicht der RiesenRollenspieler, aber das das RP wegen eines Neustarts kaputt wäre kann ich mir nicht vorstellen. Ich kann mir ja den gleichen Char wieder erstellen und mich auch wie gewohnt verhalten, oer wenn ich Lust habe fange ich ein neues "Virtuelles Leben" an.

Und das die Powerleveler die Nase vorne hätten ist und war doch schon immer so, und das in jedem Game!
Aber ich habe Ryzom gespielt weil ich daran Spaß hatte, nicht um möglichst schnell die 250 zu erreichen.

Und das nach kurzer Zeit die meisten wieder ihre Nase in andere Spiele stecken würden....hmm...das haben sie doch bis jetzt getan, und jeder schreit hier nach ryzom! :)

Aber freut mich echt das hier in dieser kurzen Zeit wieder so reges Interesse besteht und auch fleissig diskutiert wird! Da muss Atys einfach wiederkommen :)

LastLion
Verwesender Cute

bloom004
June 28th, 2008, 09:19 PM
Sehr schön gesagt LastLion. Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen wie man so schön sagt. Egal ob bei lvl 0 oder wie vorher, Ryzom ist einfach so wie es ist und deswegen mögen wir alle es auch so gerne und schreien danach :)

bis bald auf Atys.

dentom
June 28th, 2008, 09:37 PM
nun ja, anderseits wäre vielleicht auch mal wieder in den kleineren Gebieten etwas los, auch materialen die sich nicht "q250" nennen dürfen hätten wieder Bedeutung, kleinere Crafter würden vielleicht auch wieder Aufträge bekommen.

Eingelagerte Mats würden vielleicht nicht so oft aus dem Händler rausgekauft werden, wirklich neue Spieler könnten sich besser einfügen (zB. hmm ich habe leider nichts unter 200, ich kann mit dir nicht leveln gehn!)

Dapper hätten vielleicht wieder etwas Bedeutung und auch der Clopperhügel würde mal wieder gestürmt werden. usw usw usw....

Hmm, ja, aber da verweise ich wieder auf die Kurzfristigkeit des Effekts. Ein erfahrener Spieler ist aus den niedrigen Bereichen binnen zwei Wochen raus, wenn er täglich abends ein paar Stündchen spielt.

Nuvad hat es da ziemlich treffend gesagt: "Ein Wipe würde bedeuten das ich den selben Kram nochmal machen müsste, ohne irgend eine neue Erfahrung dabei zu machen."
Natürlich empfindet jeder seine Anfangszeit als schön. Aber damals war jede Region für einen brandneu, beim Anblick von Wyac oder soger Skoff im Vergänglichen Garten ist einem das Herz in die Hose gerutscht, man war wahnsinnig hibbelig und eingeschüchtert beim ersten Lauf durch die Roots.
DAS bringen einfach Levelwipes nicht wieder zurück.
Nochmal zu Leveln bringt keine neue Erfahrungen und auch nicht das Gefühl der alten Tage zurück. Und nach zwei, drei Monaten sind die wichtigsten Dinge wieder auf 250 und die ersten Millionen Dapper und Boss-Mat-Loot ist auch wieder aufm Konto.

Und Bedarf an kleinen Gegenständen... wenn die neue Firma ordentlich Werbung macht gibt's den hoffentlich auch so :)

ich bin jetzt zwar nicht der RiesenRollenspieler, aber das das RP wegen eines Neustarts kaputt wäre kann ich mir nicht vorstellen. Ich kann mir ja den gleichen Char wieder erstellen und mich auch wie gewohnt verhalten, oer wenn ich Lust habe fange ich ein neues "Virtuelles Leben" an.

Hmmjein, viele Charaktere sind so, weil sie von Ereignissen geprägt wurden, die in der Welt noch spürbar sind. Die Souls z.B. sind so wie sie sind wegen der Tempelkriege. Wenn's nun aber keine Tempel gibt oder die Tempelverteilung anders aussieht, dann müssten wir unsere erlebte Geschichte umschreiben. Die Charaktere sind Produkte der gespielten Ereignisse auf Atys und wenn Atys gelöscht wird und auf Null gesetzt wird, dann stimmen die Geschichten und Vergangenheiten der Charaktere nicht mehr mit der Spielrealität überein.
Ist schwer zu verstehen für die Nicht-RPler, aber so einfach ist das leider nicht.

Und warum ein Wipe neue Spieler anlocken soll ist mir rätselhaft.
*hat ein großes Ryzom-Werbeplakat vor Augen* "Spielen Sie JETZT Ryzom! Wir haben alle bisherigen Charaktere unserer langjährigen treuen Kunden gelöscht!" Da denkt doch der neue Spieler: "Au ja, ich will auch spielen, vielleicht wird mein Char ja dann auch irgendwann gelöscht, wie aufregend!"

Ich meine, ich würde auch mit einem Wipe spielen, wie ich sagte. Aber wenn man mir die Wahl ließe würde ich mich ganz klar und entschiedenst gegen einen Wipe aussprechen :)


Was die OPs angeht: Jau, da müssen wir dran arbeiten, wenn der Server wieder läuft. Aber es kann gut sein, dass auch mit einem Serverstart unter altem Datenbestand einiges in Bewegung gerät. Ich bin nicht sicher, ob alle Gilden in der selben Stärke wieder da sind, möglicherweise sind einige OPs gar verwaist. Dummerweise werden die kleinen Gilden da unter die Räder kommen, aber das würden sie bei einem Wipe erst recht!

Acridiels Sorgen teile ich nicht so ganz. Wenn eine Großgilde sich drei, vier 250er OPs sichern würde oder gar alle, um ein Monopol zu haben, hätten sie glaube ich bei den nächsten OP-Kämpfen mehr Homins vor der Türe stehen als sie sich vorstellen können :)

hoschy82
June 29th, 2008, 02:35 AM
Hallo zusammen!

Macht euch mal alle nich son Kopp....
Ich bin der Meinung das alle hier vorgetragenen Vor- und Nachteile eines Whipe Sinn machen. Dem einen bedeutet die über jahre gereifte Seele eines Chars nun mal mehr als einem der mit RP net so viel anfangen kann! Ein Whipe hat nur dann einen wirklichen Vorteil wenn nicht nur alles auf 0 gesetzt wird, sondern auch grundlegende Sachen verändert werden! Nur denke ich das sich der neue Besitzer nicht die Mühe machen wird die "Atys-Oberfläche" zu verändern, Buddelspots bzw. LVL-Spots neu zu setzen, eventuell neue Mobs zu erschaffen und weiß der Kuckuck nich was man noch machen könnte.

Bei einem reinen Whipe, würde es wohl so kommen wie Chanchey es schon beschrieben hat. Die Neuen werden nicht allzuviele Vorteile haben, weil wir "Alten" einfach das Wissen haben um den Kleinen davon zu lvln.

Ansich is das auch alles Wurst! Wenn die Server wieder hochgefahren werden, geb ich mich erstmal mit dem zufrieden was mir angeboten wird.

ES GIBT KEINEN ERSATZ FÜR SOR ... es sind nur Schrottspiele auf`m Markt

Aso, ob Kaynon bei einem Whipe wiederbelebt wird, steht in den Sternen ... da sich meine Spielweise in der Abwesenheit von SoR doch recht verändert hat... naja mal gucken wa.

Kaynon
Leader der Kitin Riders

miniwelt
June 29th, 2008, 03:11 AM
Mein Traumkampfsystem kann man in Elder Scrolls (Morrorwind und Oblivion) finden. Skillsystem, manuelles Schlagen und Blocken, kein Anwählen des Gegners etc.
Twitch Combat finde ich auch sehr interessant, bin aber nicht sicher ob es funktionieren würde. In Single Player Rollenspielen ist es ja kein Problem, aber in MMOs hat sich das keine Firma bisher so richtig getraut. AoC geht ja in die Richtung, aber nur in die Richtung. Bei dem Twitch System ist es ja im Grunde wie mit den Shooter: Entweder man kann's oder man verliert schnell die Lust.

Ich wäre aber auch schon mit einem gemischten System zufrieden. Zum Beispiel nur die Duelle im Twitch Modus. (Dann hätten die Duelle mehr Sinn und man könnte Turniere veranstalten. Da es dann viel weniger von den Klamotten abhängt, wäre es immer wieder spannend.) Überall twitch ist wiedrum schlecht, da dann die Ausrüstung zweitrangig ist. Damit verliert auch das Handwerk an Bedeutung usw.

tomsen6
June 29th, 2008, 10:43 AM
naja ich find AoC kommt da schon nah dran. Tabula Rasa war auch so. da musste man auch mit seinen waffen zielen.

vanvii
June 29th, 2008, 11:37 AM
ich muss Kaynon recht geben, für mich selber kommt kaum ein Spiel so richtig an SoR ran. Aber vielleicht denken andere ja anders! Naja, ich spiele im moment genau 4 verschiedene MMOs(Zahle jedoch nur für 1 *g*), aber wenn Ryzom wieder da ist spiele ich wieder das!

Naja, CharWhipe, ich hab mir schon oft überlegt ob ich wieder neu anfangen soll, ob jetzt Whipe oder nicht! aber ich werds nach Lust und Laune sehen, wenns wieder beginnt!

Ich hoffe bis zum NEustart gehts nicht mehr so lang! (Weiss man da eigentlich schon wieder genaueres?)

Bis auf Atys alle zusammen :) *winkewedel* ^^

crisis12
June 29th, 2008, 01:13 PM
Also ich muss sagen , ich fänds net so besonders wenn wir alles nochmal machen müssen, meine Gilde hat gerade in der letzten Zeit auf vielen Seiten viel erreicht... und auch mein Char hab ich in letzter Zeit gut hochgezogen...
Na gut, ich würde auch bei einem neuanfang warscheinlich meinen Char neu aufziehen , jedoch würde es mir anfangs die Spiel Laune groß verderben.. In der Gilde haben wir auch darüber geredet , unsere Wunsch Vorstellung läge dabei , das OP´s wieder besitzerlos werden und eine Frisst gegeben ist , in der man OPs nicht erobern kann
-> zu Kay : Wer sagt das sie es jetzt nicht auch können?
Man kann doch immer irgendwo Mobs platzieren. Sonst hätte es sowas wie Events net gegeben ;)
Und dann muss ich dir wieder recht geben ^^ Hauptsache Ryzom kommt wieder ! Und damit bin ich schon zufrieden genug *g*

XeiXeS
Liberum Arbitrium

carissa1
June 29th, 2008, 05:00 PM
Da ich erst kurz bevor Ryzom offline, ging mit dem Spiel angefangen habe, ist es mir egal, ob ich nochmal anfangen müßte. Aber für diejenigen, denen ihr Char ans Herz gewachsen ist und die sooo lange gelvlt haben , um ihn hochzubringen, stell ich es mir alles andere als schön vor.
Auf jeden Fall würd ich auch wieder anfangen SoR zu spielen.
Was ich in der kurzen Zet gesehen habe, hat mir gut gefallen.
Im Moment vertreib ich mir die Zeit mit AoC und hin und wieder mit Vanguard - beide auch ganz gut, wie ich finde.

Weiß jemand denn was Neues?

Carissa

bloom004
June 29th, 2008, 05:29 PM
Also was neues gitb es zur Zeit leider noch nicht! Oder sagen wir mal so... nichts was an der Situation was ändern würde oder jemand was davon hätte. Warten wir mal auf den Monatsanfan Juli ab, könnte ja sein das ab da die Frima "Spiderweb" erst die Offizielen recht besitzt oder das sie schon seit Monaten daran arbeiten und offiziel einfach erst an den Start gehen wollen wenn sie genaueres wissen.

Und ich habe seit der PAUSE von SoR nichts und ich meine nichts gefunden was an der schönen Grafik "Jahre 2004 entworfen" hinkommt. Details und die schöne natur ist einfach hier am schönsten dargestellt. Aber ich spreche jetzt nur für mich, andere mögen es evtl. als uninteressant abtun, aber ich finde das macht den Planeten einzigartig.

Also abwarten. Wir haben jetzt in so kurzer zeit mehr Infos bekommen als zu Zeiten der Serverabschaltung.

Die Wichtigste Info war doch die im ChlientChat: das der Teamleiter von Nevrax meinte er ist zur zeit nur hier um das Spiel wieder zum laufen zu bringen. Dann lassen wir ihn doch mal arbeiten :)

darega25
June 29th, 2008, 05:48 PM
Also abwarten. Wir haben jetzt in so kurzer zeit mehr Infos bekommen als zu Zeiten der Serverabschaltung.
Meinst du das im Ernst? Also ich würd jetzt mal als einzige "Info" die neue Startseite von ryzom.com/.de einstufen, alles andere sind keine offiziell bestätigten Gerüchte, also im Grunde genau wie zur Zeit vor der Abschaltung...man munkelt, mehr nicht...und was diesen Ex-Nevraxler angeht, wer weiss schon ob das alles stimmt...warten wir lieber mal offizielle Stellungnahmen ab!!! ;)

Übrigens die Sache mit der Grafik empfinde ich auch so, zwar gibt es viele rein objektiv schönere Games (AoC und LotRO), aber irgendwie empfinde ich rein subjektiv Ryzom als hübscher, keine Ahnung wie man das erklären kann, ist aber so! :D

acridiel
June 29th, 2008, 08:01 PM
Atys ist einfach stimmiger, lebendiger als alle anderen Welten die ich bisher erlebt habe.
Nirgends findet sich dieser enorme Grad an Mob-K.I. überall laufen die "Tiere" nur von A nach B machen ab und an mal ne aggehackt wirkende, sinnlose Animation (mein Favorit sind die neuen Säbelzahntiger in LotRos Forochel Region, die grundlos auf freiem Feld herumstehen und etwas "unsichtbares" anfauchen.) und interagieren ausschließlich mit den Spielern.

Erwachen sozusagen zum Leben erst dann wenn ein Spieler in ihre Nähe gerät.

Auf Atys ist das eben nicht so. Die Tiere interagieren, die Mobs jagen sich gegenseitig und reagieren in stimmiger Weise auf ihre Umwelt.
Zwar besitzen auch sie nur eine eingeschränkte Menge von Animationen, aber diese sind in die Welt eingefügt und nicht nur lieblos "drauf geklatscht".
Wenn sich ein Gubani/Mektoub/Ocyx, oder sonstwas aus der Herde erhebt und sich auf den Hinterbeinen aufrichtet, dann glaubt man ihm das er nach Gefahr ausschau hält. Wenn ein Yelk grast und muht, dann wirkt das lebendiger als ein Auerochse der nur dumm auf der Wiese steht und ab und zu hin und her läuft.

Atys mag von grafischen Standart her veraltet sein, aber dennoch ist die Welt liebevoller und consistenter animiert als alles andere das ich bisher sah.

CU
Acridiel

miniwelt
June 29th, 2008, 08:44 PM
Was die Tierwelt angeht, so hat es Ryzom vorgemacht. Ich kenne jedoch ein MMORPG, welches genau so stark darauf achtet, dass die Tierwelt möglichst realistisch wirkt. Doch fehlen diesem MMORPG zu viele andere positiven Aspekte von Ryzom, als das ich dank besserer Grafik und weit aus größeren Möglichkeiten Ryzom den Rücken kehren würde.

Für die "neue Generation" von MMO(rpg?)'lern wäre ich vermutlich eine Lusche, aber mir ist es nun mal besonders wichtig, dass ich beim Thema PvP selber entscheiden kann, ob und wann ich es möchte. Sobald es offenes PK gibt - oder noch schlimmer - wenn sogar die Entwickler PK mit PvP gleichstellen, wird das Spiel für mich uninteressant. Ganz egal was es sonst noch bietet.

Ich frage mich bis heute, warum ausgerechnet PvP und in letzter Zeit vermehrt das PK (Was ja im Grunde "Mord" ist) die MMORPG Welt so stark erfasste und nicht - z.B. Sport. Wenn ich PvP, nicht zuletzt dank Ryzom, als eine Bereicherung empfinde, dann ist es was das PK angeht ganz umgekehrt.
Ich finde, anstatt immer mehr Bedeutung dem PvP zu verleihen, sollte man anfangen Möglichkeiten zu suchen, Sport als den Teil des Spiels zu bringen, in den die Rivalität der Gilden oder einzelner Spieler verlagert wird. Quasi Spiel-im-Spiel. Das würde mit Sicherheit auch für deutlich mehr Abwechselung sorgen. Ich rede nicht von Ryzom, denn dort wäre es echt schwer so etwas umzusetzen. Denn Ryzom ist eine eigene Welt, in der man auf jeglichen irdischen Einfluss versucht zu verzichten. Und eine Sportart extra für Ryzom sich auszudenken ist ein Ding der Unmöglichkeit. Man kann zwar was ähnliches finden und gute Ideen haben, aber die Sportarten die heute auf der Erde populär sind, sind es meist schon seid Jahren oder Jahrhunderten.

Aber um allgemein bei MMORPG zu bleiben: Wie schön wäre es doch, wenn jede Gilde oder Rasse ihre Mannschaft stellen könnte oder man in der Bar gemütlich Billard spielen könnte, wenn man grad' keine Lust auf's leveln hat, ohne sich ausserhalb des Spiels ein Programm zu laden. Auch wenn ich selber "echte" Sportarten (irdische) in Ryzom nicht begrüßen würde, so stelle ich mir dennoch gerne vor, wie mein "Purg" in der Bar in Pyr konzentriert und akrobatisch Billard spielt :)

dentom
June 29th, 2008, 09:24 PM
In vielen MMO-Welten hat man das Gefühl, die Mobs sind da, weil's ne Quest dazu gibt, für die Du die Viecher brauchst.

In Ryzom aber hat man das Gefühl, die Kreaturen leben auf dem Planeten und der durchreisenden Homin ist nur Gast, toleriert, manchmal attackiert. Das finde ich macht den großen Unterschied aus.

Und das offene PvP in vielen anderen Spielen ist recht hirnlos. In Ryzom geht's beim PVP wenigstens um was. Um OPs oder Ressourcen.
Bei den meisten PVP-Servern anderer MMOs gehts aber nur darum dass einer den anderen in Einzelkämpfen umhaut. Und da beide meist unterschiedliche Level haben, ist es schnell und unspannend vorbei. So eine Art von PVP find ich einfach nur bescheuert :)
Sobald PVP einen "Sinn" macht, der anders lautet als den anderen einfach nur umzukloppen, sondern zu einem langfristig prägenden Ergebnis kommt (wie OPs) finde ich PVP ok, auch wenn ich's persönlich nicht betreibe :)

acridiel
June 30th, 2008, 12:18 AM
In vielen MMO-Welten hat man das Gefühl, die Mobs sind da, weil's ne Quest dazu gibt, für die Du die Viecher brauchst.

In Ryzom aber hat man das Gefühl, die Kreaturen leben auf dem Planeten und der durchreisenden Homin ist nur Gast, toleriert, manchmal attackiert. Das finde ich macht den großen Unterschied aus.

Und das offene PvP in vielen anderen Spielen ist recht hirnlos. In Ryzom geht's beim PVP wenigstens um was. Um OPs oder Ressourcen.
Bei den meisten PVP-Servern anderer MMOs gehts aber nur darum dass einer den anderen in Einzelkämpfen umhaut. Und da beide meist unterschiedliche Level haben, ist es schnell und unspannend vorbei. So eine Art von PVP find ich einfach nur bescheuert :)
Sobald PVP einen "Sinn" macht, der anders lautet als den anderen einfach nur umzukloppen, sondern zu einem langfristig prägenden Ergebnis kommt (wie OPs) finde ich PVP ok, auch wenn ich's persönlich nicht betreibe :)

QFE und Zustimmung!

Und Purgi, ich könnte mir eine "Jugger (http://www.jugger.de/)" Version auf Atys sogar sehr gut vorstellen. Schade nur das es technisch kaum umzusetzen ist, denke ich.

gladeus
June 30th, 2008, 03:01 PM
Gladi ist alles egal hauptsache er kann buddeln *mit wahnsinnigen Blick und Spitzhacke in der Hand duch den Garten rennt und sup Mats sucht*

Gladeusdeus
Buddelfanatiker

illes
July 1st, 2008, 12:05 AM
hehe ja grade beim Sup buddeln kommt das ausgefeilte Mob Verhalten der Lumper immer toll zum Tragen :)
Irgendwie fein wie die grade wenn du buddelst wild schreiend mit nem frisch gepullten Vorax auf dich zurennen.
Wie hab ich das gehasst...... und doch ist es wie Acridiel schreibt, toll sich darin zu bewegen.

stolipin
July 1st, 2008, 02:08 AM
Sup? wo?....

Ich grüße euch :)

bloom004
July 1st, 2008, 02:37 PM
I Love Vorax :D

vanvii
July 1st, 2008, 07:27 PM
Ja auf die Vorax freu ich mich wieder, vorallem beim Buddeln xD *wegrenn*

pboard
July 1st, 2008, 08:01 PM
Muuhhhaaa

Ich wünsch mir den Sport der den Startbildschirm
schmückte:) "Tyker weitwurf" LöL

Jo und ausserdem wir hatten doch unseren Sport auf Atys ?? Yubo Fussball!

Grüsse

Syri

sonnenland
July 1st, 2008, 08:29 PM
ALso mir ist es auch egal wie es wieder anfängt hautsache es geht wieder los .....
gibt ja sonst keine gescheiden onlinespiele

sasha157
July 1st, 2008, 08:30 PM
gibt ja sonst keine gescheiden onlinespiele

Welch wahre Wort :)

darega25
July 1st, 2008, 08:46 PM
Leider ist das so...es gibt leider viel zuviele Mainstream MMORPGs und kein Publisher traut sich ein Nischenprodukt ala Ryzom auf den Markt zu bringen...was aber auch nicht unbedingt schlecht ist, so bleibt immer ein Plätzchen für uns, schliesslich ist Ryzom konkurrenzlos! :D

tomsen6
July 1st, 2008, 10:23 PM
naja, also pvp ist halt für die meisten der endcontent. wenn man alle missionen fertig hat, die beste ausrütung und max lvl hat gibts halt nur noch pvp als aktiven content. der rest macht dann halt rp oder was. und ich finde beides sollte akzeptiert werden. die idee mit dem sport finde ich eher lächerlich und ich hoffe das war nur n spass ;)

miniwelt
July 1st, 2008, 11:32 PM
die idee mit dem sport finde ich eher lächerlich und ich hoffe das war nur n spass ;)
Das ist auch so ein Ding. Heutzutage gibt es viele die ein Non-PK MMOrpg als lächerlich ansehen. Doch es gab welche, wie Nevrax, die es dennoch gewagt haben. Sie haben keinen Bahnbrechenden Erfolg gehabt, aber zumindest in diesem Forum dürften ja nur die wenigstens behaupten, dass Ryzom dadurch schlecht geworden ist. Ich finde eine art Sport, als Alternative oder eher Bereicherung zum "normalen" PvP nur logisch ;)
Denn PvP steht ja bekannterweise für Player versus Player. Es heisst ja nicht Player kills Player. Es wurde nur von Anfang an als "Gewaltanwendung" geplant. Sport ist Unterhaltung. Schauen wir mal auf die irische Geschichte: Das alte Rom, Das Kolosseum, Gladiatoren. Und es war top, damals! Doch irgendwann kamen die alten Griechen und gründeten die olympischen Spiele. Zu der Zeit gab es zwar schon "friedlichen Sport", jedoch ist es erst dann populär bzw. wichtig geworden. Sport ging ab da um die Welt. Heute erfreut sich nur noch ein kleiner Teil der Erdbevölkerung an Kämpfen bis zum Tod. Der Sport ist zum beliebtesten Instrument zum ausleben der Rivalität geworden. Das ist das eine.
Etwas näherliegenderes ist, dass es grade in MMORPG oft an Abwechselung fehlt. Viele Entwickler versuchen es mit mehreren halbherzigen Alternativen zum Mobs kloppen usw. Zum Beispiel Angeln, was oft keinen Sinn macht. Aber immerhin. Ich habe mal 2Moons gespielt (*schäm*) und obwohl das Angeln dort auch nicht grade lohnend war, war ich dennoch sehr überrascht wie angenehm es sein konnte, mit dutzenden gleichgesinnten da zu stehen und vernünftig zu unterhalten. Es wurden Witze gemacht, über das aktuelle Geschehen gesprochen und natürlich wie überall, gab es Vergleiche ...ver hat den dicksten Fisch gefangen.

Ich stelle mir das auf jedenfall angenehm vor, wenn ich in einer Bar Billard spielen kann - und zwar inGame. Auch ist es bestimmt interessant, wenn eine Gilde eine andere z.B. in einem Aussenpostenkampf und in einer Sportart schlägt. Das ist sicherlich sehr förderlich für das Gameplay und wäre eine willkomene Abwechselung.

Was jedoch Ryzom angeht, so ist es dort besonders schwer, wie ich schon sagte. Atys ist kein von der Erde weit entfernter Planet und auch nicht die Erde. Im Universum von Atys gibt es gar keine Erde und auch keine Menschen. Die Spieler sind jedoch Menschen und sie haben schon ihre Favoriten unter den Sportarten und diese sind meist nicht zufällig auf der ganzen Welt (Erde) beliebt. Etwas passendes für Atys zu finden ist nahezu unmöglich. Man müsste im Grunde eine neue Sportart erfinden, was ja nicht einfach ist. Sonst gäbe es ja auch auf der Erde jeden Tag neue, die die alten immer wieder übertreffen.

Es ging aber nicht um Ryzom. Es ist dort technisch nicht möglich und was ich grade erwähnte, es passt da nicht rein, auch wenn es schön wäre.

Aber für die Zukunft wäre es sehr interessant, finde ich. Es würde auch mehr Stoff für die Lore bieten. Dann gebe es zu jeder Rasse auch mehr kulturellen Stoff, denn man einbauen kann, nicht nur "So bauen sie ihre Häuser und Waffen" und "An das und den glauben sie". :)

tomsen6
July 2nd, 2008, 12:00 AM
sehe kein non pk mmo als lächerlich an. fänds nur unpassend auf einmal ein mmo mit fifa zu kreuzen. pvp gehört für mich wie rp zu nem mmo. bin selber kein rp´ler aber habe nichts gegen rp. finds echt doof, dass trotzdem die, die kein pvp mögen andauernd dagegen wettern. muss ja in ryzom keiner pvp betreiben oder?

crisis12
July 2nd, 2008, 12:01 AM
Sup? wo?....

Ich grüße euch :)
oH Ja , Sup-rausch *sabber*
Sag mal , was ist wegen TS von LA?

stolipin
July 2nd, 2008, 02:01 AM
Sag mal , was ist wegen TS von LA?

Der Betreiber akzeptiert die Dapper leider nicht.. :)


Ich finde eine art Sport, als Alternative oder eher Bereicherung zum "normalen" PvP nur logisch

Sport als Bereicherung... ja, als Alternative.. nein, macht kein Sinn.

Kann man gleich Schach spielen..

darega25
July 2nd, 2008, 11:25 AM
Wenn man es weniger als Profisport sondern eher als Freizeitbetätigung sieht könnte man schon einen Weg finden das in Ryzom zu integrieren denke ich...Irgendwie werden sich ja auch die Homins auf Atys den Alltag versüßen, Mekkirennen auf der Mekkirennbahn in Pyr oder so...wenn man schon ein Glücksrad hat dann könnte man da auf Mekkis setzen, für die die eher passiv teilnehmen, und für diejenigen die sich lieber selbst beteiligen, die könnten mitreiten...irgendwie so...und je mehr man mit dem Mekki trainiert desto höherer Level, schneller, ausdauernder, was weiss ich...wenns mehr Spieler bringt oder andere hält...es würde ja diejenigen nicht wirklich stören die damit nix anfangen können, genau wie bei dem Glücksrad!

Finde nicht dass man sowas gleich von vornherein ausklammern sollte, und ob sowas reinpasst oder nicht, ich weiss nicht, eine Welt ohne Sport gibts halt nicht, von daher passt Sport in jede Welt...sei es die Erde oder eben hier Atys...man müsste halt etwas passendes für Atys erfinden, das ist klar, Fussball wäre tatsächlich etwas unglaubwürdig, aber es gibt sicher andere SPortarten die sich anbieten würden! Andere können sich RP nicht vorstellen...und? deswegen gibts das trotzdem. ;)

symolan
July 2nd, 2008, 11:34 AM
wenn man schon ein Glücksrad hat dann könnte man da auf Mekkis setzen, für die die eher passiv teilnehmen, und für diejenigen die sich lieber selbst beteiligen, die könnten mitreiten...irgendwie so...und je mehr man mit dem Mekki trainiert desto höherer Level, schneller, ausdauernder, was weiss ich...wenns mehr Spieler bringt oder andere hält...es würde ja diejenigen nicht wirklich stören die damit nix anfangen können, genau wie bei dem Glücksrad!


Nun ja, die Entwickler haben nur so und soviel zeit. Die können sie für Dinge wie Glücksräder, Mekki-Trainings und ähnliches einsetzen oder aber für Kitin-Nest, neue Gebiete und derartiges.

Es gibt etliche Sportgames, die man heutzutage auch über ne Konsole mit vielen anderen Spielern spielen kann. Dagegen wird ein ig-Sportzweig niemals ankommen.

Diese Dapper wären nach mir besser investiert in richtige Extensions des Games wie neue Gebiete oder neue Mobs, als in Dinge, die andere besser machen (wenn auch zugegeben nicht mit Atys-Flair).

Ich persönlich fand schon das Glücksrad ziemlich sinnlos, aber da war die Zeit, die das einen Entwickler kostete wenigstens begrenzt (stell ich mir ma vor).

In diesem Sinne, doch, ich kann nichts mit anfangen und es stört mich, weil es Ressourcen klaut, die für "richtige" Verbesserungen eingesetzt werden sollten.

meine bescheidne Meinung.

lg
embrel

darega25
July 2nd, 2008, 11:50 AM
Ich persönlich fand schon das Glücksrad ziemlich sinnlos, aber da war die Zeit, die das einen Entwickler kostete wenigstens begrenzt (stell ich mir ma vor).

In diesem Sinne, doch, ich kann nichts mit anfangen und es stört mich, weil es Ressourcen klaut, die für "richtige" Verbesserungen eingesetzt werden sollten.
Persönlich fand ich das Glücksrad auch sinnlos, aber es gab anscheinend auch Leute denen es gefallen hat...
...würde die Sache mit dem Sport wahrscheinlich auch nie nutzen, aber wie gesagt wenns was hilft...dass das nicht auf Kosten der Hauptaufgaben der Entwicklern gehen darf ist mir auch klar, nur redet hier keiner davon Ryzom in ein FIFA2009 umzuwandeln, sowie ich das verstanden habe war es ala Glücksrad als zusätzliche kleine Beschäftigungsmöglichkeit gedacht.
Und ich kann mir nicht vorstellen dass man da sooooviele Ressourcen verschwenden muss, zumal man nichts verschwendet wenn man zusätzliche Anreize für neue und alte Spieler schafft! ;)

symolan
July 2nd, 2008, 12:20 PM
Ich ehre die heere Absicht hinter der Sportidee.

Ich zweifle aber, dass neue Spieler wegen z.B. einem ig-Billard mit nem MMO anfangen. Die wollen schliesslich in erster Linie n MMO spielen.

Und ich zweifle weiter, dass alte Spieler deswegen bedeutend länger spielen werden. Da denke ich würden neue Gebiete wohl schon mehr ziehen.

Wieviele Ressourcen es braucht... da hab ich keine Ahnung. Nich das es mich stören würde, wenn das käme, falls die da massiv zu viel Zeit haben. Daran zweifle ich aber einmal mehr... (schliesslich hat es bisher ja auch net für einen einfachen Satz im Forum gereicht...)

embrel

darega25
July 2nd, 2008, 12:35 PM
Zweifler! :D

bloom004
July 2nd, 2008, 12:52 PM
Einfacher Satz im Forum...ja..hmmm....ich dnke es hat einen Grund warum das ganze so Geheimgehalten wird! Welcher? das kann ich auch nicht sagen aber wir können uns ja gerne Stunden, Tage und Wochen darüber diskutieren uns stehen dann immer noch da wie am Anfang. Also sollten wir das erstmal gut sein lassen.

Interessant sind dann eher so sachen was man gerne ändern oder hinzufügen sollte in Ryzom. Dazu gleich mal als erstes....wenn jeder sagt das Ryzom unvergleichbar ist, dann sollte man auch nicht immer vergleich zu anderen Spielen suchen. Diese einzigartigkeit (auch wenn es damit schwer an den Mann bzw. wie bei Wow an Kinder zubringen ist) sollte Ryzom auch zugestanden werden und man sollte nach Möglichkeiten suchen die im Spiel dazupassen. Also bitte kein Billiar oder Kegel oder schieß mich Tot mit noch mehr blödsinn. Kitinnest, Türme (umstritten aber naja besser als nix(oder wäre nix besser?))
Es wir dimmer was kommen das anderen gefällt und anderen mißfällt.

Ideen???
-Kitinnest
-neue Gebiete
-neue Mobs (das ist ein sehr umfassendes Thema da es ja das ganze Crafting neue Mischt)
-eine neue Rasse (wenn schon neue Gebiete) bitte nur keine Zwerge oder Elben :(
-Eine neue Fraktion (würde einiges Verändern)
-Ein besseres gleichgewicht bei den OP´s
-Kristallende (Atys ist erschöpft und es gibt keine oder wenige Kristalle noch)

Ich finde das sind dann Möglichkeiten die die Geschichte wo schon geschrieben ist ändern würde oder eine Kleinigkeit vieles verschiebt.
Ich will ja ein MMORPG und kein Billiardmmo.

Möchte damit nur sagen: Ich habe gelernt nicht immer sich was bei anderen anschauen denn das ist von kurzer dauer. Eigene Ideen, eigene Gedanken und diese umsetzten bringt mehr und macht mehr Spaß.

Das wollen wir doch alle? mehr Spaß auf Atys :D

__________________________________________________

Jetzt Könnt ihr mich zerfleischen :) hihi

bloom004
July 2nd, 2008, 12:53 PM
PS: Ich habe auch noch nie ein SPiel gefunden das Ryzom das Wasser reichen kann.
Man kann auch niergens so schon Rootsbuddeln :D
_______________________________________
Romuhas "The Free Soul"

darega25
July 2nd, 2008, 01:09 PM
Deine Liste von möglichen Veränderungen liest sich wie ein Patch Note zu LotRO oder WoW...das sind so die "Waffen" der Konkurrenz, wenn sie merken die Spieler haben nach 2 Tagen den neuen Lvl Cap wieder erreicht, dann wird er halt wieder erhöht und erhöht und erhöht...selbes mit den Gebieten und Rassen oder Fraktionen, das hört sich für mich zu sehr nach diesen Mainstream-Games an...und am Ende hat Ryzom dann 20 Rassen und 15 Fraktionen, weil nach jeder Woche jemand meckert dass Content fehlt, und natürlich die obligatorischen Dunkelelfen, Hellelfen, Blauelfen, Grünelfen, Zwergelfen, Riesenelfen, usw. usf.
Versteh mich ned falsch, ich fände neue Rassen eigentlich erfrischend, Gebiete sowieso und neue Mobs sind das kleinste Problem, es kommt halt drauf an wie es durchgeführt wird. Vielleicht wäre es aber auch mal interessant eben nicht diese Standard-"Werkzeuge" der Allerwelts MMORPGs zu verwenden, sondern mal was ausgefallenes und ganz anders...so wie es zu Ryzom passen würde! Hoffe die neuen Besitzer bringen genug Fantasie und Kreativität mit um sowas umzusetzen. ;)

acridiel
July 2nd, 2008, 01:50 PM
Deine Liste von möglichen Veränderungen liest sich wie ein Patch Note zu LotRO oder WoW...das sind so die "Waffen" der Konkurrenz, wenn sie merken die Spieler haben nach 2 Tagen den neuen Lvl Cap wieder erreicht, dann wird er halt wieder erhöht und erhöht und erhöht...selbes mit den Gebieten und Rassen oder Fraktionen, das hört sich für mich zu sehr nach diesen Mainstream-Games an...und am Ende hat Ryzom dann 20 Rassen und 15 Fraktionen, weil nach jeder Woche jemand meckert dass Content fehlt, und natürlich die obligatorischen Dunkelelfen, Hellelfen, Blauelfen, Grünelfen, Zwergelfen, Riesenelfen, usw. usf.
Versteh mich ned falsch, ich fände neue Rassen eigentlich erfrischend, Gebiete sowieso und neue Mobs sind das kleinste Problem, es kommt halt drauf an wie es durchgeführt wird. Vielleicht wäre es aber auch mal interessant eben nicht diese Standard-"Werkzeuge" der Allerwelts MMORPGs zu verwenden, sondern mal was ausgefallenes und ganz anders...so wie es zu Ryzom passen würde! Hoffe die neuen Besitzer bringen genug Fantasie und Kreativität mit um sowas umzusetzen. ;)

Na, du bist gut, mach doch selber mal nen Vorschlag was dieses "außergewöhnliche" sein soll anstatt immer nur die Vorposter zu kritisieren.
*kopfschüttel*

Das Problem am außergewöhnlichen ist doch genau das es eben außergewöhnlich ist.
Und etwas komplett neues zu erschaffen braucht nunmal viel überlegung und Zeit. Das ist mit ein Problem das Ryzom hatte und warscheinlich immer haben wird. Um das "Flair" zu erhalten muss eben etwas von Grund auf geschaffen werden, dass nirgends sonst in vergleichbarer Weise existiert.
Was wäre das denn?

Du sagst, neue Länder, Rassen, etc. wären zwar schön, aber im Grunde "zu gewöhnlich" für dich. Tja, dann schlag doch mal was vor.
Vielleicht sehens ja die Devs und bauen es ein, wenn sie es entworfen, den Code dafür geschrieben haben, evtl. Modelle dafür erstellt haben, die Animationen dafür erschaffen haben, den Code umgeschrieben haben um es ein zu bauen und noch diverses mehr... Oh Hoppla, das braucht ja alles Zeit.
Verdammt, warum ist so ein Spiel nur so unflexibel und beschränkt?
Warum kann man nicht einfach mit dem Finger schnippen und alles funktioniert wie es soll...

Lasst uns doch alle mal überlegen, was WIRKLICH NEU wäre im Sinne von Jizeras Post.

*grübel*
Also, eine Art Breitensport wäre tatsächlich neu, wenn man vom Angeln absieht...

Tja,... *kopfrauch*
Das Kitin-Nest ist im Grunde ja auch nix anderes als Ryzoms erste "Instanz". Wenngleich natürlich nicht auf eine Truppe beschränkt, aber so ists bei LotRo ja auch. Ist immer witzig, wenn man in den Tiefen des Billwissdorfes einer anderen Abenteurtruppe begegnet...
"Oh, Hallo! Na, wie läufts?"
"Achja, der Boss war knackig aber wir haben ihn gelegt."
"Cool, na das machen wir dann auch, der respawned ja gleich."...
-.-
Ich denke (hoffe) doch sowas würde in einem Kitin Nest gänzlich anders ablaufen!


hmhm... *denkdenkdenk*
Begehbare Äste von Atys? - Achnee, das wäre ja ne neue Region und somit nicht "außergewöhnlich" genug...

*weitergrübel*

Tja, im Moment fällt mir zugegeben auch nix ein.
Ich möchte nicht in der Haut der Devs stecken...

CU
Acridiel

symolan
July 2nd, 2008, 01:54 PM
Da ich kein alter Ryzom-Hase bin, wüsst ich mich auch so noch ne Weile zu beschäftigen...

So viel bräuchte es eventuell ja gar nicht. Aber ich würde z.B. auch sehr gerne mal eine dieser vielgepriesenen Kitin-Invasionen erleben....

Auch stehn da ja Lehrer sinnlos in der GH rum, zu ieinem Zweck wird man die ja wohl auch dahin gestellt haben.

Bezüglich Fraktionen: Es gibt ja eigentlich drei, nur das noch niemand der dritten ein PvP-Flag gegeben hat. Porter für die Neutralen liessen sich ja auch platzieren. Wüsste auch wie man das lore-technisch erklärt... Chanchey ist hinter das Geheimnis der Porter-Technologie gekommen und baut se nun auf... xD

Etwas kreativeres: Macht unsere Götter lebendig. ...und sterblich. Soll ja ne dynamische Welt sein. Wär doch was, wenn eine Fraktion den Gott der anderen schlicht killt...

embrel

isamee
July 2nd, 2008, 02:15 PM
Geht doch mal einfach davon aus ,das Spiele wie Lotro und WoW bei Ryzom gekupfert haben könnten.Die Türme waren eine Grundidee von Nevrax ,aber herrausgebracht haben die Macher von WoW sie zuerst.
Es ist ungleich schwerer etwas neues zu erfinden ,als bei anderen Ideen zu stehlen^^
Ich bin letzt auf eine Uraltbeschreibung Ryzoms gestossen ....gelesen hab ich nur gemeint ...geil das Spiel würde ich sofort spielen wollen.
Vieles war angedacht und wohl zum Teil auch schon vorbereitet,nur durch ständigen wechsel der Besitzer und Weisungsbefugten, wurde was ganz anderes draus ,als die Macher ursprünglich geplant hatten.
Was ist also gegen neue gebiete einzuwenden? Nehmen wir mal an es geht wirklich wieder bei 0 los ,haben wir erstmal wieder zu tun....bei lev 250 kommt dann die grosse Langeweile wieder?Erst recht wenn man mit seinem bestehenden Acc weiterspielen kann,warum nicht gebiete erschaffen wo man erst als Grundvorraussetzung schon lev 250 haben muss und sich dennoch vorkommt wie ein noob.
Aber egal was man als User denkt und tut,die Macht etwas zu verändern liegt in anderen Händen.Bleibt zu hoffen,das diese auch in der Lage sind das Erbe Ryzoms weiter zu entwickeln.

bloom004
July 2nd, 2008, 02:39 PM
Ich glaube ein Vergleich wie deiser macht das ganze anschaulicher:

Was würden die Menschen machen, wenn sie auf den Mars umsiedeln würden?
Letztentlich das selbe wie vorher. Es würde langsamer von stattengehen aber auf das selbe herauslaufen.

Ryzom wird seine veränderungen aleine haben durch die Zeit. Aber wie Acridiel schon schrieb: ich möchte nicht in der Haut der Entwickler stecken. Es sovielen Spielern recht zu machen ist schon schwer. PvP, PvE, Fraktionen, Neutral und dann noch das RP und nooooch viel mehr :) Will jetzt nicht alles aufschreiben dazu. Ich will momentan einfach nur zurück und das bei null oder 250lvl ist mir sch... egal :D Will buddeln und danach Craften. Bis ich die Rezepte soweit habe für alles können sich die neuen Besitzer gerne noch viel zeit lassen. Wer lieber nur PvP macht, denn tut Ryzom nicht weh wenn es weg ist. Wer aber Craftet, Buddeln, Action und Teamplay mag uuuund dazui eine schöne Welt___Atys____ der kann nur Ryzom spielen.

Ideen werden gebohren durch Gemeinsamkeit!

arpeja
July 2nd, 2008, 02:49 PM
warum nicht gebiete erschaffen wo man erst als Grundvorraussetzung schon lev 250 haben muss und sich dennoch vorkommt wie ein noob.

Ich hab letztes Jahr schon mal gesagt das man eigentlich ein 270er Gebiet erstellen könnte....denn es gibt ja ohnehin Bossloot mit Q270 !
Damit würde das ganze noch mehr Sinn ergeben....
Dazu käme dann noch ein neuer Länderzauber, andere Waffen und evtl. findet man dort sogar eine weitere Rasse sowie unbekannte Mobs ! Also es wäre schon interessant.....und wenns der Zugang zum Gebiet schön schwer ist wäre es auch nicht für jeden Noob einfach so zugänglich.....
Mit den neuen höheren Q Mats kann auch das Craftsystem erweitert werden usw.

Und der Sinn wäre eben nicht alle paar Monate aufzustocken und neue Rassen einzuführen, sondern nur die Geschichte weiter zu schreiben.....
Da klingt es für mich schlüssig das die Wesen sich weiter entwickelt....

Das klare Nein von mir bekommt man zu so nem Müll wie Elfen, Elben, Orks usw. denn dann kann ich jedes 0 8 15 MMO zocken

rosarot
July 2nd, 2008, 02:56 PM
Das sind ja eine Menge gute Ideen, die die Entwickler in ein paar Wochen einbauen sollen, auch wenn sie den Quelltext vielleicht Jahre nicht gesehen haben (ja ich weiss, ist ja alles schon programmiert und muss auch nicht getestet werden....)

Ich wäre schon zufrieden, wenn die schwerwiegendsten Fehler in der kurzen Zeit behoben würden.

Ich glaube allerdings, dass nur die Logos von Nevrax/GF gegen Whateverweb ausgetauscht werden.... :/

symolan
July 2nd, 2008, 03:15 PM
Warum kann man nicht einfach mit dem Finger schnippen und alles funktioniert wie es soll...


ich find, genau das sollten die entwickler einbauen. Eine Fingerschnipp-Stanza!:D

embrel

miniwelt
July 2nd, 2008, 03:20 PM
Ich ehre die heere Absicht hinter der Sportidee.

Ich zweifle aber, dass neue Spieler wegen z.B. einem ig-Billard mit nem MMO anfangen. Die wollen schliesslich in erster Linie n MMO spielen.
Sie sollen ja nicht deshalb mit einem MMO anfangen. Aber es ist Abwechselung. Es kann Leute länger bei Laune halten. Und bei Billard (um beim Beispiel zu bleiben) müsste es natürlich auch gut umgesetzt sein. Als vernünftige Simulation und mit guter (realitätsnaher) Physik. Dann würden sich mit Sicherheit immer genug Leute finden, die grade sich entspannen möchten und eine runde Billard spielen. Und wenn der Billard-Tisch in einer Bar stehen würde, dann wäre auch die Bar mit Sicherheit immer besucht. Selbst wenn es keine RP'ler sind, die da spielen würden - eine "Bar-Atmosphäre" wäre gegeben :D

Und ich zweifle weiter, dass alte Spieler deswegen bedeutend länger spielen werden. Da denke ich würden neue Gebiete wohl schon mehr ziehen.
Wenn du so denkst, wie erklärst du dir dann, dass die alten "Säcke" in Ryzom so lange dabei waren und viele immer noch da sind? Es gab weder neue Gebiete oder neue Waffen noch sonstwas. Eigentlich gibt es sogar immer noch nicht all das, was bereits zum Release versprochen wurde. Ich glaube ständig was neues ist nicht alles. Wenn das, was es schon gibt einen lange genug unterhalten kann, ist es mindestens genau so viel Wert. Und wenn man es schafft, etwas "zeitloses" zu schaffen und in's Spiel zu integrieren, dann ist das die beste Garantie für den Erfolg

eric1979
July 2nd, 2008, 03:23 PM
rischtisch Purg!

obwohl Billiard.....hmm....würde es da nichts geben das auch so wirklich zu Ryzom passt?

Warum denke ich gerade an Yubo ball? :)

LastLion
Verwesender Cute

arpeja
July 2nd, 2008, 03:26 PM
Das sind ja eine Menge gute Ideen, die die Entwickler in ein paar Wochen einbauen sollen, auch wenn sie den Quelltext vielleicht Jahre nicht gesehen haben (ja ich weiss, ist ja alles schon programmiert und muss auch nicht getestet werden....)

Ich wäre schon zufrieden, wenn die schwerwiegendsten Fehler in der kurzen Zeit behoben würden.


Also ich hab nicht gesagt das ein neues Gebiet etc. innerhalb von ein paar Wochen kommen sollte.....erstmal sollte Ryzom stabil laufen und die Werbetrommel kräftig gerührt werden ( vom Besitzer und auch jedem einzelnen von uns ) !!!
Und wenn dann irgendwann in 2009 das neue Gebiet kommen würde oder irgendetwas neues denke ich sind alle zufrieden !!!
Und die Leute die neu dazu gekommen sind sehen das was vorwärst geht und bleiben Atys erhalten....denn wir Süchtlinge sind doch sowieso da....egal was an content da ist !

Wie Acridiel gesagt hat....jeder einfach mal hin hocken und selbst Ideen entwickeln und aufschreiben....irgendwann kommt dann evtl. auch der Zeitpunkt an dem diese zur Sprache kommen.....

darega25
July 2nd, 2008, 03:28 PM
Na, du bist gut, mach doch selber mal nen Vorschlag was dieses "außergewöhnliche" sein soll anstatt immer nur die Vorposter zu kritisieren.
*kopfschüttel*
I guess I learned to control my temper a bit better.
Dann beweis es mal und unterstell mir nicht Sachen die ich nicht tue...ich habe embrel sicher nicht kritisiert!! Da steht sogar dass ich das auch gern hätte, aber eben nicht im Stil von WoW oder LotRO alle 2 Wochen, nur weil die Kiddies danach schreien...da ich davon ausgehe beim Ryzom Neustart einen neuen Char zu erstellen reicht mir der "Content" ohnehin erstmal aus, also muss ich auch nicht kreativ sein, abgesehen davon werden dafür andere bezahlt, dann sollen die gefälligst auch was dafür tun! ;)

Ich wäre schon zufrieden, wenn die schwerwiegendsten Fehler in der kurzen Zeit behoben würden.
Für den Anfang würde das auch sicher reichen, jeder hier wäre froh schnellstmöglich auf ein funktionierendes Atys zurückkehren zu dürfen, Neuerungen können warten, ganz klar!

Ich glaube allerdings, dass nur die Logos von Nevrax/GF gegen Whateverweb ausgetauscht werden....
Tja, wir wissen leider nicht was Spiderweb vor hat...aber ich geb die Hoffnung nicht auf, dass was gutes dabei rauskommt! :D

arpeja
July 2nd, 2008, 03:28 PM
Warum denke ich gerade an Yubo ball? :)



Hm...dann könnte man gleich Yubo Kegeln einführen ;-)

darega25
July 2nd, 2008, 03:30 PM
Yuboball und Cute-Kegeln! :D

eric1979
July 2nd, 2008, 03:36 PM
Trykerweitwurf!

Also ich würde einen poll starten zu dem Thema! *schmunzel*


LastLion
verwesender Cute

tjcurtes
July 2nd, 2008, 04:12 PM
Ich würde mich über die Erschließung der Unterwasserwelt freuen. Einige Tiere sind ja scheinbar schon programmiert und als 3D-Objekte bereits vorhanden.
Eine passende Sportart zu finden sollte dann auf die Rasse bezogen werden. Quasi 4 Sportarten, indem jede einzelne Rasse einen Vorteil in Ihrer Sportart hat, gegenüber den anderen Rassen.

Aber wir müssen sehen, was auf uns zukommt.... alles andere sind Spekulationen/Träume/Wünsche... wir habe ja keinen Einfluß darauf.

bloom004
July 2nd, 2008, 04:38 PM
Aber wir müssen sehen, was auf uns zukommt.... alles andere sind Spekulationen/Träume/Wünsche... wir habe ja keinen Einfluß darauf.[/QUOTE]

Das würde ich nicht sagen das wir keinen Einfluß haben. Momentan: ja
Aber in der Zukunft hoffe ich das ein Teil, wie bei einem Konzept eines Automobils auch hier einfliesen kann und die Spieler ein wenig mitbestimmen können.

Ich platze fast vor lauter Aufregung........................

PS: Aber ein paar "Wassermonster" wären echt nett. Auch wenn man nix damit anfangen kann :)

stolipin
July 2nd, 2008, 06:13 PM
Also wir haben auf Atys schon längs min. eine Sportart.
Wird zwar nicht von allen wirklich wahrgenommen, aber die ist da und bietet alles was man bei dem “Sport” wünschen kann.

Die Rede ist von Bossen- Jagt;

Ein Boss zu finden => Spannung,
Vor anderen Teams => Wettbewerb,
Der Boss mit kleinst mögliche Anzahl von Leuten zu töten => Herausforderung.
Boss- Mats = > Belohnung.
Mahnmal gibt es auch Zuschauer… :)

Wie bei Sport gibt es bei Bossen- Jagt erfolgreiche Mitspieler und nicht so erfolgreiche…. Gibt’s Gewinner und Verlierer das wichtigste ist aber, dass die “Sportart” Einfluss auf ganz Atys hat..


Stolipin

Liberum Arbitrium

eric1979
July 2nd, 2008, 06:31 PM
wo er recht hat, hat er recht der Stolpin.

Für viele war Bossjagd der letzte Content im game.... wenn nicht gerade ein OP fight am laufen war.

LastLion
Verwesender Cute

acridiel
July 2nd, 2008, 06:53 PM
wo er recht hat, hat er recht der Stolpin.

Für viele war Bossjagd der letzte Content im game.... wenn nicht gerade ein OP fight am laufen war.

LastLion
Verwesender Cute

Das dumme daran war halt nur, dass viele bereits "Patentrezepte" für die Bossjagd hatten und somit auch keine besondere Spannung mehr dabei aufkam.
*seufz*
Dahingehend sollten die Bosse dann aber auch endlich wirklich zufällig spawnen und nicht mehr zu Zeitpunkt X an Stelle Y, damit wäre immerhin den sog. "Bossfarmern" der Wind aus den Segeln genommen und "jeder" hätte man ne echte Chance auf Bossloot.


da ich davon ausgehe beim Ryzom Neustart einen neuen Char zu erstellen reicht mir der "Content" ohnehin erstmal aus, also muss ich auch nicht kreativ sein, abgesehen davon werden dafür andere bezahlt, dann sollen die gefälligst auch was dafür tun! ;)



Und ich sollte mich wirklich für all meine Arbeit für diese Community bezahlen lassen. Mal anfragen bei den Jungs, vielleicht bekomm ich dann ja den Titel "Spiderman" InGame. Wär schon geil, vielleicht könnt ich dann sogar klettern und springen und ihr alle nicht. :p ;)

Aber, achnee. Ich zahl lieber weiter und mach von meinem gottgegebenen Recht des Rummaulens gebrauch, das is nicht so anstregend fürs Hirn.
Denn merke, nur wer bezahlt darf maulen.
Oppositionspolitiker sind da eigentlich echt arm drann, die maulen illegal... :p

http://www.ctrlaltdel-online.com/comics/20080519.jpg

CU
Acridiel

dentom
July 2nd, 2008, 07:51 PM
Wüsste auch wie man das lore-technisch erklärt... Chanchey ist hinter das Geheimnis der Porter-Technologie gekommen und baut se nun auf... xD

*guckt betroffen auf seine eben erfundene Najabkotze-Reinigungspistole. "Ähm... keine schlechte Idee eigentlich."*

Nur weil andere Spiele Erweiterungen rausbringen wie neue Regionen heißt das noch nicht, dass solche Erweiterungen schlecht sind. Lieber gut abgekupftert (aber passend zum Hintergrund) als schlecht selbstgemacht. Wenn uns für Ryzom ein metafraktionales Ybtrium-Moramashti-Evantanim gepatcht wird, das zwar innovativ aber einfach nur grottenscheiße ist, dann hätte ich doch lieber die neue Region :)

Den Hinweis auf die alten Ryzom-Pläne finde ich übrigens gar nicht so übel. Da ist noch ganz schön Musik drin.
Beispielsweise das Konzept, dass Stämme mächtiger und größer werden, wenn man Missionen für sie macht oder kleiner werden, wenn man sie bekämpft. Oder Stämme auch Außenposten besitzen können, in OP-Kämpe eingreifen oder gar Porter an- und abschalten. Da steckt noch Potential drin und kann man auch mit der Lore verknüpfen.

Gildenlehrer, verbunden mit Gildenmissionen und Gildenerfahrungspunkten wären auch nicht verkehrt. Im Anleitungsheftchen der Ryzom-Box wird erwähnt, dass man zum Aufbau der Außenposten die dortigen NPC-Missionsgeber aufsuchen muss und mehrere Gilden über den Ruhm um den Erhalt der Gilden- und Außenpostenmissionen konkurrieren müssen. Auch wird dort vom Anheuern von Gilden-NPC-Händlern gesprochen, über die die Waren der Gilde angeboten werden können. Ich träume ja schon lange von Gildenshops auf OPs :D

Aber eigentlich ist doch offensichtlich, was der Kern von Ryzom sein sollte und was den End-Content darstellen sollte: Events und die Geschichte von Atys. Events, die das Antlitz von Atys prägen und die Server sich unterschiedlich entwickeln lassen.
Kitin-Invasionen, die wirklich heftig sind und bei denen es z.B. darum geht, ob Dyron, Min-Cho, Crystabell oder Davae zerstört wird oder nicht. Möglicherweise eine Eventreihe, in der die Stadt dann von Kriegern wieder zurückerobert und von Rohstoffbauern und Craftern wieder aufgebaut werden kann. Erweiterung der Städte und Bau neuer Gebäude über Craft-Missionen. Ein Vorposten der Homins soll im Niemandsland errichtet werden und es gilt, die Gegend zu sichern, Gebäude zu errichten und regelmäßig mit Items wie Waffen, Rüstungen etc. zu versorgen. Zurückeroberung der alten Lande. In einer Region wachsen die Himmelsäste so dicht zusammen, dass aus der Region langsam eine Roots-Region wird. Ausbreitung des Goos von Zorai auf ein weiteres Land und aktiver Kampf dagegen.

Es gibt sooo viele Möglichkeiten, wundervollen Content zu erschaffen, der ganz einzigartig und Ryzom-typisch ist, für Crafter und Kämpfer gleichzeitig herausfordernd ist und alle Level gleichermaßen beschäftigen kann und auch wundervolle Möglichkeiten fürs RP bietet.

Wir haben auf Atys schon Geschichte geschrieben und unsere Realität erschaffen. Wenn kein Spinner auf die Idee kommt, alle Chars zu löschen, können wir darauf aufbauen, anknüpfen und uns weiterentwickeln, den drei Jahren Atys-Geschichte noch viele weitere hinzufügen und zur "Saga" kommen, die uns versprochen wurde.
ICH jedenfalls will WEITERspielen und nicht NOCHmal spielen. Pay to play, don't pay to replay.

a971bba
July 2nd, 2008, 07:58 PM
Chefchen, das hätt ich nicht besser formulieren können.
Genauso und noch viel toller wolln wir es haben :D.

stolipin
July 2nd, 2008, 08:10 PM
Das dumme daran war halt nur, dass viele bereits "Patentrezepte" für die Bossjagd hatten und somit auch keine besondere Spannung mehr dabei aufkam.
*seufz*
Dahingehend sollten die Bosse dann aber auch endlich wirklich zufällig spawnen und nicht mehr zu Zeitpunkt X an Stelle Y, damit wäre immerhin den sog. "Bossfarmern" der Wind aus den Segeln genommen und "jeder" hätte man ne echte Chance auf Bossloot.

Es ist in der Tat so, dass man für jeden Boss passende Taktiken hat, aber es ist trotzdem nicht immer sehr einfach, z. B statt einen eingespielten Mitstreiter kommt ein andere ohne Erfahrung, folge man besucht häufiger Wiederbelebungs- Orte und in die Zeit hat andere Team das Boss schon für sich..

Es stimmt natürlich, dass die Bosse auf gleiche Stelle spawnen, aber nicht zu Zeitpunkt X, ist zufällig in einem Bereich von ca. 60 Stunden, man kann nur sagen in nächsten XX Stunden spawnt der nicht.

Auf Bossloot hat jeder gleiche Voraussetzungen nur "Bossfarmern" ist ein Stück Arbeit, die nicht jeder machen möchte vor allem man braucht einiges an Zeit.

Ich kenne da ein paar Leute, die darin sehr erfolgreich sind, d. h aber die meiste Zeit auf Atys verbringen sie mit Boss- Suche.

Stolipin

Liberum Arbitrium

tjcurtes
July 2nd, 2008, 08:20 PM
Man Chan, Du bist ja richtig ins schwärmen gekommen, beim schreiben. Man kann es beim lesen fühlen ;)

bloom004
July 2nd, 2008, 09:03 PM
Daran merkt man der er unser GildenChef ist :D

gut in Worte gefasst Chan :)

dentom
July 3rd, 2008, 03:39 AM
Man Chan, Du bist ja richtig ins schwärmen gekommen, beim schreiben. Man kann es beim lesen fühlen ;)

Na klar schwärme ich für Ryzom :)

Aber mal im Ernst: Die MMOs sind doch erschreckend statisch. Du machst Quests um Quests, aber die Welt bleibt gleich, Du legst Raid-Endgegner um Endgegner, trotzdem isser wieder da. Wurde schon genug drüber geschrieben.

Ryzom könnte diese Nische besetzen: Verschiedene Server mit verschiedenen Entwicklungen. Im organisatorisch und programmiererisch vertretbaren Rahmen wie: Auf dem einen Server gibt's die Stadt, hier nicht. Hier ist das Goo, dort nicht. Dort steht ein Teleporter, dort nicht.
Ich weiß, das ist vermutlich sehr aufwendig, aber das wäre das Erfrischend-Innovative, das Ryzom braucht.

Dieses ewige sich-im-Kreis-Drehen der anderen MMOs geht einem irgendwann auf den Keks. Vermutlich wehre ich mich deswegen innerlich auch so gegen einen Wipe. Ich will vorwärtsgehen und mich nicht im Kreis drehen. Ich will die Geschichte fortsetzen und nicht im Zyklus wieder zurückgesetzt werden.

Wenn die Spieler sich nicht sicher sein können, wie die Welt sich entwickelt, wenn sie wissen, dass von ihren Aktionen (sei es Kämpfen, Craften, Buddeln oder RP) die Schicksale von Stämmen, Städten, Regionen, Portern, Mobs, Rohstoffquellen, Portalen, Craftrezepten abhängen, dann brauchste keine Raidmobs, keine Erhöhung des Levelcaps, keine Kristalle, keinen Wipe zum nochmal-Spielen, keine Glücksrad-Beschäftigungstherapie. Dann hängen die Spieler gebannt vorm Spiel wie bei einem Film, ner Soap oder einem Roman.

Dass Ryzom sowas ansatzweise schon "kann", hat man am Tempelbau gesehen. Und stellt man den Ring dem Event-Team zur Verfügung um auf dem Mainland mit den Ring-Werkzeugen bei laufendem Server NPC, Mobs, Gebäude und Events spawnen zu lassen, dann wären wir da schon nen gutes Stück dran und derartige nicht-statische, nicht wiederholbare Community-"Massenquests" würden die Boob-Show und das Köpfe-Schnibbeln von AoC oder das Klischee-Elfengehupfe von Lotro trotz DirectX-sonstwas und Herr-der-Ringe-Welle ziemlich schnell alt aussehen lassen.

Ich weiß, das ist Träumerei, aber das wäre so meine Vision von Ryzom :)

eric1979
July 3rd, 2008, 04:26 AM
das wäre natürlich die Top Lösung!

nur ob wir das auch bekommen ist wieder eine andere Frage...

aber mal sehen was die zukunft jetzt bringt, alleine die Foren sind ja schon wieder sehr unterhaltsam obwohl Ryzom gar nicht on ist.
Das soll einmal ein anders MMO nachmachen :)

LastLion
Verwesender Cute

platte1
July 3rd, 2008, 08:03 AM
Hallo alle zusammen:)

Ich verfolge das Forum nun schon wieder einige Zeit, und ich muss echt sagen "Hut ab " vor einigen Ideen von euch. * zwinker Chan*

Man kann nur hoffen das die neuen Besitzer von Ryzom aufmerksam das Forum durchstöbern, lesen und einige dieser guten Ideen aufgreifen. Wobei man aber bitte nicht die Weiterentwicklung angefangender Sachen wie z.Bsp dem Ring aus den Augen verlieren sollte!

Die Idee " Alle Macht den Spielern " durch den Ring hatte gute Ansätze bloss muss dort auch weiter gemacht werden! Denn so wie er war ist er ehr eine riesen grosse Baustelle. Er könnte viel zur Entwicklung und Vergrösserung von Atys beitragen, wenn alles so umgestzt wird wie es mal gedacht war.

Da fallen mir einige Dinge sofort wieder ein: Ringbelohnung um die Sz für alle Homins interessanter zu machen, Erschaffung eigenener Maps um Abwechslung bieten zu können, die Möglichkeit zum setzen von Buddelspots für Quests inerhalb der Szenarien, dauerhafte Einbindung guter Szenarien in die Welt von Atys je nach Server und und und.......

Auf jeden Fall freu ich mich wenn es wieder los geht:)

Bis dahin Homins Daumen drücken das dies nicht mehr all zu lange dauert.

Grüsse Sonari

crisis12
July 3rd, 2008, 08:37 AM
Na klar schwärme ich für Ryzom :)

Ryzom könnte diese Nische besetzen: Verschiedene Server mit verschiedenen Entwicklungen. Im organisatorisch und programmiererisch vertretbaren Rahmen wie: Auf dem einen Server gibt's die Stadt, hier nicht. Hier ist das Goo, dort nicht. Dort steht ein Teleporter, dort nicht.
Ich weiß, das ist vermutlich sehr aufwendig, aber das wäre das Erfrischend-Innovative, das Ryzom braucht.

Dieses ewige sich-im-Kreis-Drehen der anderen MMOs geht einem irgendwann auf den Keks. Vermutlich wehre ich mich deswegen innerlich auch so gegen einen Wipe. Ich will vorwärtsgehen und mich nicht im Kreis drehen. Ich will die Geschichte fortsetzen und nicht im Zyklus wieder zurückgesetzt werden.

Wenn die Spieler sich nicht sicher sein können, wie die Welt sich entwickelt, wenn sie wissen, dass von ihren Aktionen (sei es Kämpfen, Craften, Buddeln oder RP) die Schicksale von Stämmen, Städten, Regionen, Portern, Mobs, Rohstoffquellen, Portalen, Craftrezepten abhängen, dann brauchste keine Raidmobs, keine Erhöhung des Levelcaps, keine Kristalle, keinen Wipe zum nochmal-Spielen, keine Glücksrad-Beschäftigungstherapie. Dann hängen die Spieler gebannt vorm Spiel wie bei einem Film, ner Soap oder einem Roman.



Ich bin warscheinlich der einzigste der das nicht so sieht..
Wen würde es den überhaupt interresieren , was auf nem anderen Server abläuft? Also ich würde nicht zum beispiel bei den Engländern aufm Server anfangen um bei denen die Welt zu betrachten oder um mir ein neues Rezept anzuschauen.. Ist für meine Ansicht ziemlich sinnlos und bei unserem Server eine änderung vornehmen zu lassen "was sich geringfügig von den anderen Servern unterscheidet" ist für mich auch sinnlos. Ich finde unsere Ryzom Welt super wie sie ist. Ich seh es jede Woche in WoW das irgendwelche Events , Spielveränderung und was weiß der Kuckuck was vorgenommen wird... Muss ich persönlich nicht haben... Die meisten Events ignoriere ich eher, da ich das Spiel spielen will , nicht so ein Event quatsch.Zumal wenns änderungen gibt , wird es immer Leute geben die das mist finden.

@ Chan : bitte Texte kürzer fassen ^^ ich les mir immer ein Ast ab ;)

symolan
July 3rd, 2008, 09:40 AM
Ich glaube nicht, dass chan's Meinung war, dass dann jeder auf dem anderen server gucken geht, wie's dort läuft (obwohl auch das für viele spannend sein könnte), sondern eher dass die Story eben wirklich dynamisch sein soll.

Das meinte ich auch mit meinem Vorschlag die Götter sterblich werden zu lassen. Sollten es die Spieler wirklich schaffen einen zu killen, fehlte auf diesem Server dann plötzlich eine Fraktion, inkl. keine Porter mehr oder wenns die Kamis trifft, keine (grosse) Buddel-Explosion, weil es keine Kami-Toleranz mehr gibt.

Das Dynamische war eines der Dinge, weshalb ich mir den Client überhaupt runtergeladen hatte, aber leider zu ner Zeit, als das Spiel nicht mehr wirklich dynamisch war.

...ich möcht immer noch wenigstens eine Kitin-Invasion erleben... und wenn die dann gleich ne Stadt zerstören, weil wir homins zu schlapp waren, sie anständig zu verteidigen... umso besser.

lg
embrel

bloom004
July 3rd, 2008, 10:11 AM
Also das mit dem kürzer fassen ist nicht immer leicht aber Chan kann das mit dem extra langen Inhalt am besten :D

Also ich kann auch nur sagen: Mir persönlich reicht Atys so wie es ist. Bis ich alle wichtigen Reszepte und Skills Habe bin ich eh Jahre (Jahrzente) beschäftigt. Und man kann es eh nicht allen recht machen.
Events hin oder her, ich will einfach nur buddeln :D

volti
July 3rd, 2008, 11:45 AM
Das meinte ich auch mit meinem Vorschlag die Götter sterblich werden zu lassen. Sollten es die Spieler wirklich schaffen einen zu killen, fehlte auf diesem Server dann plötzlich eine Fraktion, inkl. keine Porter mehr oder wenns die Kamis trifft, keine (grosse) Buddel-Explosion, weil es keine Kami-Toleranz mehr gibt.
lg
embrel

Die Götter sterben zu lassen O_O Also natürlich ein sehr radikaler EInschlag, dann bräuchten die Entwickler eine ganze Schubkarre voller Ideen um das wieder ins Lod zu bringen ;-P Gibt ja vor allem so viele in Ryzom....
Also wenn Spieler die Götter zerlegen könnten....die ganzen beiden...na dann gute Nacht...unsere Gilde würde sich dann jedenfalls auf die Apocalypse vorbereiten O_O
Stell mir das gerade vor: Power Gamer killen Jena und halten es dann den Karaveneer am Stall vor...und dann? Ich meine das killt nicht nur Charkonzepte sondern tritt gleich eine der Tragsäulen von Ryzom weg.
Dann killen wir aus Rache Ma`Duk??? :p

Also ich fand aber das Event damals mit der Invasion in Tryker und Pyr am geilsten, weil mann irgendwie das Gefühl hatte: Wenn ich jetzt meinen Hintern, und den meiner Freunde nicht hoch kriege dann ist alles im Eimer.
Ich denke Invasionen sind die Stärke von Ryzom, ich habe so oft Nicht-.Ryzom Spielern Videos von Invasionen gezeigt (Leute die alle andere MMOs spielen) und zugesehen wie denen die Kinnlade runtegefallen ist.

Interaktive Storyline sehe ich auch als sehr wichtig...nur eben keine reinen Textlaber Events sondern richtige Veränderungen, wie eben Invasionen durch Kitins und Barbaren...aufploppen von neuen Gebieten in denen was passiert oder ne Sap Explosion...dessen Hintergrund herausgefunden werden muß weil sonst die Quellen nichts mehr hergeben.

Städte besetzen durch Invasionen okay...aber zerstören und wieder aufbauen sehe ich als äußerst Utopisch.

Was ich gerne hätte wäre eben mehr Faction Play, abgesehen von den Portern bringt es bei Ryzom mal rein gar nichts. Wie wäre es mit bestimmten Ausrüstsungsgegenständen oder sogar Instanzen die ich nur betreten kann wenn ich eine Gewisse Faction bei der entsprechenden Partei habe.
Ryzom ist so ein schön politisches Spiel geworden (Manchmal auch zum Leid anderer :-P ) da wären Einschläge durch bestimmte Factions sau Interessant.

Achja wenn wir nun noch die Riten und Missionen gedängelt bekommen bin ich wunschlos glücklich.

Für mich als hardcore RPler ist Rollenspiel ehe der Endgame Content.
(Lustig früher wurde das Wort: Endgame content, kaum in den Mund genommen...aber durch die Ryzom zwangsstillegungen wuseln anscheinend viele viele Leute in anderen Spielen rum wo besagtes Zauberwort ja bereits nach dreiwöchigem Release totegeigt wird.

Sah ich jedenfalls bei Ryzom nie das große Problem...da Enviroment ja eben bereits bis zum Endgame so gut wie nicht vorhanden war :-D

bloom004
July 3rd, 2008, 01:01 PM
Ich kann meinen Vorredner Volti nur Recht geben. Man könnte sich es nicht leisten eine Fraktion zu verliehren (nicht unmöglich aber...). Allerding sind Kitins ja die bedrohung unseres lieben Planeten Atys. Also warum andere probleme herbeizaubern, wenn man noch nicht mal das eine unter Kontrolle hat. Städte verwüsten finde ich eigentlich nur realistisch! Können ja nicht immer die Homins gewinnen oder die Kitins sind in der Überzahl. Würde jetzt keine Hauptstädte nehmen als erstes aber so kleinere Städte zum "warm werden für die Kitins" um zu sehen wie die Nationen sich vereinen und zusammen helfen fände ich schon Klasse. Weil gleich eine Hauptstadt zu verliehren wäre ....kann sich ja jeder denken. Wir die matis haben mehr geholfen Pyr aufzubauen jetzt gehört es uns usw.

Aber volte hat es zeimlich genau auf den Punkt getroffen finde ich.

Laßt uns eine neue Geschichte schreiben :D

slashi2k
July 3rd, 2008, 04:37 PM
Um mal wieder zum Topic zurück zu kommen.

Von meinem Stand aus, würde ich Ryzom spielen, auch wenn die Chars auf 0 gesetzt werden, was ich allerdings zu 99% bezweifle, weils auch sinnlos wäre.

Ich spiele schon seit knapp 8 Jahren Online Rollenspiele und konnte es auch teilweise verstehen, dass es bei einigen Spielen Char-resets gab. Aber das waren auch Spiele, die meist in einer Klasse beschränkt waren und ein solch hohes lvl Cap hatten, dass vorallem Newbies viel schufften mussten, um einigermaßen mithalten zu können.

Trocken betrachtet, kann man doch in Ryzom nen Newbie innerhalb von einer Woche (mit Krissis) in NK auf 250 ziehen. Dann gibt man ihm ne sup rüssi/schmuckset und ne ruban waffe, wo er nen verbugten lvl 1 fear drauf hat und wenn er jetzt noch nen bissel PvP Erfahrung aus anderen Spielen wie z.B. GuildWars hat, haut er dir fast jeden aufm Server weg - auch die 3 Jahre alten Hasen. Somit könnte er theoretisch schon mit einer Woche Spielerfahrung mitmischen. Das geht nur in wenigen Spielen und deshalb isses doch sinnlos bei Ryzom nen char-reset durchführen. Ich hab auch von keinem Newbie bisher gehört, dass ihn die Fülle an Leveln anderer Spieler irgendwie stören würde.

Sollten die Server mit den alten Chars wieder hochgefahren werden, wären nicht nur die Spieler dabei, die bis zum Ende von Leanon dabei waren, sondern es würden auch bestimmt viele "alte" Spieler ihre Accounts reaktivieren.

Sollten die Server allerdings mit einem Char-reset wieder hochgefahren werden, wären viele Spieler, die aus nem guten Grund damals ihre Accounts deaktiviert hatten, wahrscheinlich nicht mehr dabei oder die neuen Betreiber müssten ordentlich Content mitliefern, dass doch alle wieder reaktivieren ;)

Ausserdem wird doch lediglich der Char auf 0 gesetzt. Das was man auf Atys gelernt hat, wie z.B. "wie und wo lvl ich am effektivsten?" - "Welche Mobs sind aggro/sozi?" - "Wo buddelt man am besten" - und "Wie werden die besten Waffen etc. gecraftet?", belibt doch erhalten und würde einen Neuanfang erheblich beschleunigen.

Klar haben viele keine lust, neu anzufangen. Aber wenn ich die Wahl hätte, bei Ryzom von 0 anzufangen oder bei irgendeinem 0815 Spiel von neuem anzufangen, würde ich definitiv RYZOM wählen. Ich spiel das Spiel, was mir am meisten Spaß macht und nicht das, was der mainstream zockt oder was die tollste Grafik hat...

mfg

darega25
July 3rd, 2008, 05:01 PM
[...] sondern es würden auch bestimmt viele "alte" Spieler ihre Accounts reaktivieren.

Sollten die Server allerdings mit einem Char-reset wieder hochgefahren werden, wären viele Spieler, die aus nem guten Grund damals ihre Accounts deaktiviert hatten, wahrscheinlich nicht mehr dabei oder die neuen Betreiber müssten ordentlich Content mitliefern, dass doch alle wieder reaktivieren [...]
Hmm...diese alten Spieler die aus gutem Grund ihre Accounts deaktiviert haben sollen bei einem Char-Reset nicht mehr kommen, aber wenns weiter geht schon? Dann frage ich mich was der Grund war dass sie deaktiviert haben...Content könnte es dann ja nicht gewesen sein, den nur weils keinen Char Reset gibt heisst das ja nicht dass es neuen Content gibt!

Also ich denke es werden so oder so einige alte Spieler wiederkommen, auch wenn sie damals ihren Account deaktiviert hatten, ob nun mit oder ohne Char-Reset. Und genauso wie die meisten es zwar nicht so gern sehen würden wenn es einen gäbe, gibt es Leute die militante Gegner der Idee sind, wie auch Leute die die Idee ganz gut finden...es gibt sicher einige Gründe dafür wie dagegen, letztlich wird Spiderweb (oder wer auch immer) sich entscheiden müssen, wobei ich fast davon ausgehe dass die Chars bleiben, auch wenn ichs interessanter fände wenn nicht! :D

socke
July 3rd, 2008, 06:24 PM
ohne das alles gelesen zu haben finde ich die Frage viel spannender ob alle ihren neuen chars die alten namen geben ^^

slashi2k
July 3rd, 2008, 06:56 PM
Hm,

also entweder hab ich mich unglücklich ausgedrückt oder Du hast mich falsch interpretiert. Ich hab nicht behauptet, dass bei einem Char-reset absolut kein "älterer" Spieler mehr kommt, sondern, dass es wahrscheinlich weniger sein werden. Klar wären auch einige beim Char-reset dabei. Aber die Spieler, die vor 1-2 Jahren (oder noch länger) aufgehört haben, haben das, weil sie zum größten Teil, aus verschiedenen Gründen, kein Spaß mehr an Ryzom hatten. Diese Spieler haben auch 1-2 Jahre lang nicht mitbekommen, was auf Atys abgegangen ist. Auch die Community hat sich über die Zeit verändert. Die meisten kamen doch nur wieder, weil sie ne Abwechslung brauchten und bei Ryzom ihre alten Chars hatten.

Ich hatte auch vor kurzem wieder lust Rappelz zu spielen, aber als ich gehört habe, dass die Chars auf lvl 0 gesetzt wurden, isses mir vergangen. All die Monate die ich gelevelt hatte waren fürn Ar....

Das ich bei Ryzom von vorne anfangen würde liegt daran, dass Ryzom für mich nicht nur eines von vielen Spielen ist, sondern "das" Spiel für mich. Würden die Spieler, die damals aufgehört haben, genauso denken, hätten sie nicht aufgehört.

Aber ich glaub da spalten sich eh die Meinungen.

Die Chars werden eh nicht resettet und gut ist :)

mfg

darega25
July 3rd, 2008, 07:41 PM
Hab dich schon richtig verstanden, mir ist aber immer noch unverständlich warum bei einem char reset weniger alte wiederkommen sollten, entweder sie interessieren sich wieder für Ryzom oder nicht...aber wenn sich sonst nix ändert dann werden die wahrscheinlic auch nicht wiederkommen! Red jetzt nicht von denen die bis zu den Serverabschaltungen noch da waren, sondern von denen die irgendwann während des Spielbetriebes schon gegangen sind, denn die hatten sicher ihre Gründe, und unter anderem war es sicher auch der fehlende Content, solange sich da also nichts tut kommen diese Spieler auch nicht unbedingt wieder.

Aber du hast schon recht bei dem Thema Char Reset scheiden sich die Geister, von daher machts wenig Sinn in einen Char Reset zuviel reinzuinterpretieren oder umgekehrt, was wäre wenn nicht...wir werden es früh genug erfahren, und wahrscheinlich war die Angst all derer die meinten es gäbe vielleicht einen Char Reset doch unbegründet! ;)

schatzy
July 4th, 2008, 09:48 AM
Lieber früher wie später :-)

Die Server sollen endlich on gehn dann wird sich eh alles entscheiden

crisis12
July 4th, 2008, 01:13 PM
ohne das alles gelesen zu haben finde ich die Frage viel spannender ob alle ihren neuen chars die alten namen geben ^^
Um auf deine Frage zu antworten , das werd ich auf jedenfall ^^ Hat auch seinen Grund. Wer soll dich in Ryzom wiedererkennen wenn du unter einem neuen Namen spielst?
Das ist so ein punkt warum ich Ryzom immer spielen würde, der Fakt ist du musst dir in Ryzom zweck oder nicht zweck Freundschaften aufbauen um was größeres zu erreichen. Die Folge ist , du kennst viele von unserem Server. Man hat einfach viel mehr spaß zusammen . Sowas wie Ryzom gibt es in der Hinsicht einfach in keinem Spiel , jedenfalls ist mir keins bekannt.Also alle die ich im Forum gesehen hab, mit denen hab ich mindestens schonmal was zu tun gehabt und kenne sie sogar schon besser ^^ , Sowas könnte ich in WoW oder so niemals behaupten oder erst denken ;)

dentom
July 4th, 2008, 01:59 PM
Hab dich schon richtig verstanden, mir ist aber immer noch unverständlich warum bei einem char reset weniger alte wiederkommen sollten, entweder sie interessieren sich wieder für Ryzom oder nicht...aber wenn sich sonst nix ändert dann werden die wahrscheinlic auch nicht wiederkommen!

Naja, so ganz sinnlos ist die Diskussion nicht, zum einen vertreibt sie die Zeit und zum anderen... wer weiß, ob nicht von oben jemand die Stimmung der Community bezüglich Wipe oder nicht Wipe auslotet :)

Es gibt nicht nur Schwarz und Weiß, was Ryzom-Interesse angeht. Nicht jeder ist so Ryzom-süchtig wie wir, die auf jeden Fall unter allen Umständen und Randbedingungen zurückkommen würden. Gibt auch viele "Ich würde zurückkommen wenn..." Klar, da gibt es auch welche, die sagen, sie würden zurückkommen, wenn sie mit allen anderen bei Null anfangen könnten. Haken an der Sache ist, dass das "gemeinsam bei Null anfangen"-Gefühl nach zwei Monaten verflogen ist, weil dann schon wieder Multi-250er auf Atys rumlaufen, die Mobbosse gefarmt werden und die OPs vergeben sind. Neue Spieler stünden nach einem winzigen Zeitfenster wieder vor der Situation, vor alten, mit Wissen vollgepumpten 250ern zu stehen. Effekt: für Neulinge nur temporär

Aber andererseits haust Du mit nem Wipe all jene raus, die eher nach Atys zurückkämen, wenn sie ihren gewohnten, geliebten Char wieder finden, der noch in ihrer alten Gilde ist, mit der sie so viele Erinnerungen verbinden, ihr spielinternes Gildenforum vorfinden, all jene Erinnerungsstücke noch haben, das Schwert, das ihnen ihr guter Freund gecraftet hat und eine Friendslist, die sich wie ein Tagebuch liest. "Daheim" - dieses Gefühl wird nicht nur durch Wombai-Tröten, Torbak-Pfeifen oder sich im Wind wiegende Salina-Bäume vermittelt, sondern auch durch jenen Charakter, den man sich im Laufe der Jahre zusammengeschraubt hat. Und wenn diese Hälfe des "Daheim"-Faktors wegfällt, kann ich mir gut vorstellen, dass einige wegbrechen. Und Daten die weg sind, sind weg. Effekt: für ältere Spieler permanent.

Wie viele Neulinge gibt es, die *nur* bei einem Wipe ins Spiel einsteigen würden und sonst nicht? Sind das wirklich mehr als frustrierte Spieler, die nach einem Wipe die Nase voll haben? Zuzüglich des (Vertrauens?-)Verlustes, den es für den Großteil der Community (siehe Abstimmungsergebnisse) darstellte, ihren Char mit allen Erinnerungsstücken, Geschichten und Kontakten zu verlieren?

Neue Spieler gewinnst Du nicht durch einen Wipe. Du gewinnst sie durch Werbung. Alte Spieler behältst Du erst recht nicht durch einen Wipe. Du hältst sie mit Inhalten. Warum also ein Wipe?

Wenn Wipes sooo toll für neue Spieler sind und alten Spielern üüüberhaupt nix ausmachen, warum wipen dann die MMOs nicht regelmäßig im Zweijahresabstand ihre Datenbanken?
Richtig: Weil's einfach scheiß frustrierend ist und Spieler vergrault statt anzulocken.

Solange keine technische Notwendigkeit besteht ist ein Wipe wesentlich schädlicher für ein Spiel als nützlich. Das gilt auch für Ryzom.

slashi2k
July 4th, 2008, 02:13 PM
Danke Chanchey, genau das wollte ich ausdrücken, allerdings kann ich das nicht so wundervoll formulieren wie Du ;)

arpeja
July 4th, 2008, 03:06 PM
Naja, so ganz sinnlos ist die Diskussion nicht, zum einen vertreibt sie die Zeit und zum anderen... wer weiß, ob nicht von oben jemand die Stimmung der Community bezüglich Wipe oder nicht Wipe auslotet :)

Wie viele Neulinge gibt es, die *nur* bei einem Wipe ins Spiel einsteigen würden und sonst nicht? Sind das wirklich mehr als frustrierte Spieler, die nach einem Wipe die Nase voll haben? Zuzüglich des (Vertrauens?-)Verlustes, den es für den Großteil der Community (siehe Abstimmungsergebnisse) darstellte, ihren Char mit allen Erinnerungsstücken, Geschichten und Kontakten zu verlieren?


Im Grunde genommen geb ich Dir recht Chan....ein Wipe wäre wohl kaum sinnvoll bzw. Gewinnbringend für irgend jemanden wenn Atys genau so wieder kommt wie es abgeschalten wurde.....
Nur wissen wir eben auch das nicht....wäre doch möglich das vieles verändert wird und das ein Wipe dann nur RP technisch eine Tragödie wäre.....
Damit das jetzt keiner in den falschen Hals bekommt....ich will keinen Wipe, denn wenn ich wollte könnte ich ja jederzeit einen neuen Char erstellen....aber sollte Atys sich stark verändern ( Buddelspots, Mobs, Spawnpunkte, keine OP´s mehr etc. ) dann hätte ein Wipe ganz andere folgen....

Was auch immer kommt....ich freue mich auf Atys und darauf die tollste Community die ich je erlebt habe nicht nur im Forum zu lesen, sondern Euch auch wieder Ingame live zu erleben und in ruhe mit Euch im Chat quatschen zu können :-)

barbaros
July 4th, 2008, 03:53 PM
Damit das jetzt keiner in den falschen Hals bekommt....ich will keinen Wipe, denn wenn ich wollte könnte ich ja jederzeit einen neuen Char erstellen....aber sollte Atys sich stark verändern ( Buddelspots, Mobs, Spawnpunkte, keine OP´s mehr etc. ) dann hätte ein Wipe ganz andere folgen....

Nanu, also nochmal das ganze...

Es ist ein großer Unterschied ob man alleine neu anfängt oder ob alle bei null anfangen.

Aber für mich wäre ein Neuanfang auch ok, wie gesagt, wenn alle das selbe durchmachen müssen hab ich keine Probleme damit. Könnte auch intressant werden wenn es wieder einen Craftermangel gibt.

darega25
July 4th, 2008, 04:28 PM
Wenn Wipes sooo toll für neue Spieler sind und alten Spielern üüüberhaupt nix ausmachen, warum wipen dann die MMOs nicht regelmäßig im Zweijahresabstand ihre Datenbanken?
Und wer hat bitte gesagt dass Wipes "sooo toll sind"? Ich persönlich fände es ok, ich bin kein militanter Verfechter dieser Möglichkeit, nur mir ist es nicht wichtig ob ich jetzt mit dem bereits existenten Char wieder auf Ryzom verweilen darf, solange ich überhaupt die Möglichkeit habe wieder bei Dyron am Stall zu stehen ist mir das so ziemlich egal ob mit neuem oder alten Char!

Das ist meine ganz persönliche Meinung, versuch bitte da nicht immer irgendwas hineinzuinterpretieren, ich zwinge niemandem meine Meinung auf und ich repräsentiere auch keinen! Was andere wollen oder nicht wollen können sie hier ja alle selbst darstellen...
...im Übrigen ist das keine Präsidentschaftskandidatur, wo sich jeder der Kandidaten profilieren muss, es gibt Vor-sowie Nachteile eines Wipes, ob du damit jetzt übereinstimmst ist deine Sache, aber es gibt beides, und jeder muss das Thema für sich entscheiden, den einen ist es absolut egal Hauptsache Ryzom kommt wieder, die anderen beharren militant darauf ihren alten Char zu behalten und drohen mit unentschuldigtem Fernbleiben, wieder andere hätten gerne einen Wipe, würden aber auch mit dem alten Char weiterspielen, wie es auch Leute gibt die aus beidem das Positive ziehen könnten...was auch immer dann im Endeffekt rauskommt, wir müssen so oder so damit leben und ich bin der letzte der meckern wird wenn es keinen Wipe gibt, wovon ich auch ausgehe!

Von daher, ich bin nicht generell gegen eine derartige Diskussion, nur was bringts wenn immer und immer wieder die Nachteile des Wipes durchgekaut werden? Ebensowenig wie es bringen würde die Vorteile durchzukauen...klar kann das Spiderweb hier lesen, und vielleicht lassen sie sich auch davon beinflussen, aber das ändert nichts daran, für den einen ist es ein Vorteil von null anfangen zu dürfen, für den anderen der absolute Horror...es gibt zwar mehr als Schwarz und Weiss, aber es gibt nur entweder Wipe oder nicht, von daher mag eine Pro und Con Sammlung für den unentschlossenen Spieler ja ganz nett sein, aber mehr als seine Meinung hat er davon nicht... ;)

@Neron: nette Sigi! ;)

miniwelt
July 4th, 2008, 04:36 PM
Also ich finde über Wipe haben wir schon genug gesprochen. Man wiederholt sich ja im Grunde nur noch :rolleyes:

Wie wär's mit dem Thema Server-Merge? ;)
Ähnlich wie beim Wipe, würde dabei ja etwas verloren gehen, wenn auch die Chars an sich bestehen blieben. Es geht aber gewisse Atmosphäre verloren und auch gewisser "Einfluss" einzelner Charaktere oder Gilden.
Andererseits wäre es ja genau so, wie mit neuen Spielern. Wenn also in Ryzom es auf einmal einen Zusfluss an neuen Spieler gegeben hätte, würde das im Grunde auch passieren. Der Unterschied wäre wohl die Sprache...

Edit: Wer möchte kann ja für das Thema Server-Merge neues Thema aufmachen. Ich war zu faul ;)

darega25
July 4th, 2008, 04:43 PM
Server-Merge, das hatten wir glaub im ryzom.org Forum mal, ich persönlich fände das schon interessant, im Grunde würden die Comms aber autonom bleiben, wegen der offensichtlichen Sprachbarrieren...und diejenigen die Wert auf eine internationale Comm legen waren ohnehin auf Ari oder dem int. Shard damals.
Witzig fänd ichs schon, im Grunde wie die letzten Tage von Ryzom, wo ja auch jeder erst auf dem dt. dann auf dem Franzserver zuflucht gefunden hat.
Aber halte ich für eher unwahrscheinlich dass die sowas machen! ;)

Und ja, das Thema Wipes ist ausgelutscht, aber was solls, wer drüber reden will...

orcus78
July 4th, 2008, 05:14 PM
Ausgelutscht ja, aber wenigstens hab ich wieder was zu lesen hier :D

scope
July 4th, 2008, 05:54 PM
Eine Zusammenlegung würde finanziell nur dann Sinn machen, wenn man Community-Manager einsparen kann. Da es aber scheinbar wieder eine französische Firma ist, gehe ich davon nicht aus, sie werden einen Server haben wollen, auf dem Französisch die Umgangssprache ist.
Die Serverkosten können so hoch auch nicht mehr sein... 10 server, die 2004 schnell waren... das ist höchstwahrscheinlich mit einem dreistelligen Betrag monatlich erledigt.
Um Ryzom letztendlich profitabel zu machen, bräuchte man wohl eher mehr Server (für deutlich mehr Kunden).

volti
July 4th, 2008, 06:12 PM
Ich denke ein Fazit zu dem Thema kann man folgend ziehen:
Es würden mehr Spieler bei einem Whipe gehen als Spieler verschwinden die einen *nicht-whipe* nicht ertragen würden.
Ergo: Die meisten *whipe* Beführworter würden bei der alten Datenbank nicht quitten....aber durchaus würden einige *whipe* Gegner aufhören.

Was den Server merge angeht: Das bringt tatsächlich nur als Kostensparplan etwas und um Spieler leeren Zonen entgegen zu wirken.
Nur einmal miterlebt und hat alles kaputt gemacht...wobei ich da auch noch mitziehen würde...eher als bei Whipe. Wir haben in den letzten Tagen von Atys sogar tatsächlich Amerikanische Gildenmember bekommen die Rp Lieben und sogar auf dem deutschen Server bei uns weiterspielen würden, wenn es wieder losgeht. D.h. wir stehen immer noch in engem Kontakt. Deswegen glaube ich wir würden auf einem englischem Server auch gut zurecht kommen.
Damals eben weil auf den Servern einfach zu wenig Spieler unterwegs waren.

Selbst bei einer französischen Firma gehe ich eher von einem englischem Server aus. Warum? Wenn ich ein MMO auf den Markt bringe bzw. erstehe...würde ich versuchen den französischen Markt abzugreifen oder den weltweiten? *g*

Wer hat denn hier was von eine Präsidentschaftskandidatur gesagt?
Leute wenn das so wäre dann würde man andere beim namen nennen und mit dem Finger drauf zeigen! Bis jetzt war das Thema hier doch sehr erwachsen verlaufen. Bin ich übrigens sehr angenehm überrascht das sich hier so vernünftig unterhalten wird...ich erinnere mich an Zeiten wo mir das Forum ein grauen war *g*

arpeja
July 4th, 2008, 06:39 PM
Bis jetzt war das Thema hier doch sehr erwachsen verlaufen. Bin ich übrigens sehr angenehm überrascht das sich hier so vernünftig unterhalten wird...ich erinnere mich an Zeiten wo mir das Forum ein grauen war *g*


Klaro....die wenigen Kinder die sich hier rum getrieben haben und das Forum eher anstrengend als angenehm gemacht haben spielen jetzt Mainstream MMO´s weil die nicht so schnell Insolvent gehen bzw. leichter zu verstehen sind ;-)
Um so besser für uns....wir können vernünftig diskutieren....

Das Server zusammenlegen finde ich aus RP Sicht eher kritisch....die Geschichte die sich auf den einzelnen Servern entwickelt hat würde vermischt werden und in vielen Fällen so gar nicht zusammenpassen....was beim Kampf um die OP´s etc. los wäre möcht ich gar nicht mit ansehen müssen....
Institutionen wie die Fahrenden Händler wären gefährdet usw.

cushing
July 4th, 2008, 08:30 PM
Die Zusammenlegung der Server würde - bei Erhalt der Charaktere - vor allem da für Verwirrung sorgen, wo sich die Geschichte eben gänzlich anders entwickelt hat. Leanon z.B. ist der einzige Server mit nur einem Karavan-Tempel. Letztlich hat das das Rollenspiel in Folge nicht unbeträchtlich beeinflusst. Recht hast Du in jedem Fall hinsichtlich der Fahrenden Händler und der Neutralen; wirtschaftlich, im Sinne von OPs beispielsweise, gäbe es für die mutmaßlich keinen Blumentopf mehr zu gewinnen. Und die Zeit allgemein friedvollerer Phasen wäre wahrscheinlich vorbei. Ich hätte aber allgemein Bedenken wegen des Rollenspiels. Letztlich haben wir Flüchtlinge aus Amerika bekommen, weil das RP auf Arispotle ziemlich dahinsiechte.

Oben wurde gefragt, ob man nach einem Wipe mit dem gleichen Charakternamen neu starten würde. Ich würde das in keinem Fall tun. Nennt mich einen Puristen, aber aus RP-Sicht wäre das völlig sinnlos. Tatsächlich würde ich mich - vorausgesetzt ich spiele weiter - in irgendeine Ecke zurückziehen, einen gänzlich anderen, auch für meine Freunde anonymen Charakter bauen und sehen, was mit ihm passiert. Was ich nicht mehr machen würde, das wäre der Versuch, die Welt formen zu helfen - das wäre mir zu dicht an Salazar. Diese Stimme bliebe stumm (und ein paar würden dann wahrscheinlich aufatmen).

crisis12
July 4th, 2008, 09:10 PM
Mein Geheimtipp für die Leute die Whipe befüworten..
Spielt nen halbes jahr was anderes , legt euch nen neuen acc an , schwups wisst ihr vieles net mehr und seit auf newbie stufen... alle whipe macht kein sinn , wie Chan (glaub ich) schon sagte wird es nicht lange dauern bis leute multi 250 sind , dann wäre es dann mit dem komplett schon wieder sinnlos und es hätte sich kaum was geändert , außer vielleicht der Ablauf der "Atys-Geschichte" Jedoch wieso sollte man das zerstören? Jeder der schon etwas länger spielte hat ein Teil der Atys-Geschichte mitgeschrieben und ist das nicht an sich was tolles? Ich denke doch schon..

darega25
July 4th, 2008, 09:34 PM
Danke Xeixes dass du die Argumente von Chan nochmal zusammengefasst hast, können wir als Fazit damit festhalten dass ein Char-Wipe scheisse ist!?! :rolleyes:
Das gebetsmühlenartige wiederholen der selben Argumente bringt sogar hartgesottene Wipe-Befürworter ins Wanken...
wobei ich sagen muss, wenn ihr davon ausgeht dass "die Leute" ohnehin in ein paar Wochen wieder auf 250 wären bei einem Wipe, wo wäre dann das Problem? Es wäre alles wie ohne Wipe...das macht einen Wipe zwar überflüssig, aber verbessern tut es rein gar nichts an der Situation...es hört sich immer so an als wäre ohne Wipe alles besser, aber was!?! Ausser für die Hardcore-Wipe-Gegner würde sich nichts ändern, es hätten immer noch dieselben Gilden die Macht, die Neuen haben so oder so keine Chance, usw.

Egal, wie schon gesagt, ihr könnt mich jetzt offiziell im Club der chronischen Nein-Sager begrüßeN! ;)

slashi2k
July 4th, 2008, 09:38 PM
Wenn ich mir aber mal die Resonanz in allen Foren anschaue, seh ich keinerlei Bedenken, aus eventuell mangelenden Spielerzahlen, ein solchen Weg zu gehen. Ausserdem wäre der Server recht voll und man müsste wahrscheinlich in den roots lvln gehen, weil zu jeder Stunde alle Spots belegt sind. Immerhin spielen auch Amerikaner.

Zumal ich bezweifle das die Engine OP Kämpfe von 1000+ Homins verkraftet ;)

Ich stell mir grad den Yrk-Stall vor, wenn da 50 Kara's sich gegenseitig auf den Füssen stehen und auf die anderen 50 Kami's warten. Wäre zwar lustig, aber auf Dauer auch ermüdend. Es würde wahrscheinlich die ersten Wochen an jeder Ecke knallen.

Die Server sind zwar für 5K Spieler ausgelegt, aber der Spielspaß nicht.

mfg

anith21
July 4th, 2008, 09:51 PM
Schwierigkeiten sähe ich bei einer Serverzusammenlegung dahingehend, dass ich z.B. als bekennende Sprachnull im RP diverse Schwierigkeiten hätte. Das habe ich bereits gemerkt, als die ArgoNavis in den letzten Tagen zwei englischsprechende Mitglieder dazu bekamen. Wäre sehr sehr schwierig für mich. Wenn die Sprachbarriere allerdings nicht wäre, dann würde ich es auch als Bereicherung betrachten. Ich erinner mich da an die paar Tage, die ich auf Aniro verbracht habe, wo wir sehr sehr nett aufgenommen wurden.

rosarot
July 4th, 2008, 11:31 PM
OP-Kämpfe rund um die Uhr? Wird schwer werden sich auf eine Uhrzeit mit den Amis zu einigen. Jede Gilde sollte schon mal ein 5Schicht-Vollkonti-Modell mit Nachtzuschlag planen, Urlaubsscheine müssen 6 Monate vorher ausgefüllt werden :)

stolipin
July 5th, 2008, 01:43 AM
OP-Kämpfe rund um die Uhr? Wird schwer werden sich auf eine Uhrzeit mit den Amis zu einigen. Jede Gilde sollte schon mal ein 5Schicht-Vollkonti-Modell mit Nachtzuschlag planen, Urlaubsscheine müssen 6 Monate vorher ausgefüllt werden :)

Alles relativ. Es gibt auch für Amis genauso unpassende Zeit wie für uns.
Und wenn man es übertreibt bzw. sich nicht einigt, kannst auch für die unpassende Zeit wählen.

Kennt jemand Zeit- Unterschied zu Amerikanischen Kontinent?

Stolipin

Liberum Arbitrium

symolan
July 5th, 2008, 01:52 AM
Kennt jemand Zeit- Unterschied zu Amerikanischen Kontinent?



hallo stoli:)

new york hat (üblicherweise) -6 stunden. weiss net wieviels ist zur westküste, aber - mehr:)

de facto schon sehr ungünstig.

lg
embrel

miniwelt
July 5th, 2008, 02:07 AM
Wobei, wenn man bei OP-Kampf-Zeiten bleibt, es auch bei uns schon oft genug "unpassende" Zeiten gab. Meist zwar Fake-Klicks, aber dennoch.

Das größte Problem wäre wohl bei einigen die Sprachbarriere. Auch wenn man einigermassen englisch kann, wird man sich nicht so frei fühlen wie sonst.

Das andere wäre, wie schon erwähnt, dass mit den unterschiedlichen Entwicklungen auf den jeweiligen Shards...

3101979
July 8th, 2008, 08:15 PM
Wobei, wenn man bei OP-Kampf-Zeiten bleibt, es auch bei uns schon oft genug "unpassende" Zeiten gab. Meist zwar Fake-Klicks, aber dennoch.

Das größte Problem wäre wohl bei einigen die Sprachbarriere. Auch wenn man einigermassen englisch kann, wird man sich nicht so frei fühlen wie sonst.


Na dann spielen wir als deutsche Com halt gegen die Amis:) Dann könnte ich Karas UND Kamis hauen!!

Und bei der übersichtlichen Com die wir bei uns hatten und wir uns alle, auch die "Feinde", gut kennen wäre das sicherlich einfach für uns ein guites Teamplay abzugeben:)

MFG Gazeto

eric1979
July 8th, 2008, 08:46 PM
Das wäre wohl der Tod für so manchen Rollenspieler,

aber anderseits sicher eine interessante Sache, würde mich echt reizen :)

LastLion
Verwesender Cute

gobbi11
July 21st, 2008, 11:36 PM
ich bin auch dabei und wen ich von vorne anfangen muss, das ist mir egal.
denn alles was ich grad spiele ist grosse s...e und es gibt kein besseres spiel als ryzom.

grüsse gobbi

crisis12
July 27th, 2008, 08:20 PM
16+9+97 *rechnet* Ahja genau 122 ist doch doch schonmal nicht schlecht für Ryzom (alleine für Leanon) , denn gibt es noch leute die hier ihre häkchen noch nicht gesetzt haben ;)
Selbst dafür das Ryzom schon so lange nicht läuft !

tronic1984
July 29th, 2008, 08:45 PM
Ich meine einfach mal, kommt Scheiss drauf alles neu nochmal bei 0 anfangen,
wer natürlich schade weil viele Leute, viele Nette dinge hatten,
ich hab ja auch noch ne volle Gildenhalle mit kram drin, guten soger und bin recht hoch hab zwar keine Member mehr aber egal. ^^

Trotzdem neu wäre doch schön, alle wieder bei Null wär für jeden Fair.

Und eventuel auch für die GM´s nicht so viel Arbeit, jeden klein Scheiss wieder herzustellen, weil dem einen dies fehlt, dem andern das und so.

Ausserdem würd es doch mehr Spas machen, sich am Anfang gegenseitig wieder so viel zu helfen und viele große Gruppen zu gründen und auch wieder mal reichlich Reisen über Atys zu machen, in großen Gruppen wie es früher mal war, als wir mit ich weiß nicht wievielen mal nach Tryker oder sonst wo hin sind, um dort uns tickets zu holen.

Meine meinung Neu wär geil ^^

Bis dahin erstmal cu.

Gruß
Tapion

magurego
July 30th, 2008, 12:28 PM
an tapion und die die eifrigen wipe-befürworter :),

fair ist so eine sache und ist in diesem fall eine frage des blickwinkels :rolleyes:.

über drei jahre erfahrung (des chars), die entsprechende zeit einfach wegwerfen (wie in meinem fall) und alle zu noobs machen? das bringt sicher den "kleineren" etwas, aber die spannung vom anfang (als das spiel neu war) nicht zurück. das wäre wohl wochenlanges "hack and slay" um den alten stand zu erreichen :eek:.

ich kenne noch zeiten in denen ryzom an vielen stellen einfach überbevölkert schien, weil alle ein ähnliches level hatten. zu diesem zeitpunkt habe ich dann die bremse eingelegt und den anderen die ersten 250er titel überlassen :cool:.

ich fand ryzom mit all seinen fehlern bis zum ende toll. und durch das offene skillsystem wird sich ein neuer char am ende genauso verhalten können, wie der alte ;). es hätte (zumindest für mich) keinerlei vorteile, zumal einige leute auch arbeiten und nur am abend zeit haben :(.
die aufteilung der resourcen ist eine andere geschichte. diese sind aus meiner sicht nur den bruchteil dessen wert, was einen char ausmacht :p.

aber du siehst schon.. jeder hat seine prämissen :D.

p.s. normalerweise schreib ich nicht soviel und wesentlich seltener *g

in diesem sinne, bis denne ingame

slashi2k
July 31st, 2008, 02:51 AM
die, die am meisten nach Char-Wipe rufen, sind doch die 07er Accounts...is doch natürlich nebensächlich, dass hier einige Spieler jahrelang Geld und Zeit investiert haben :)... sicher doch, einfach grundlos von vorne anfangen :) man hat ja sonst nix zu tun ;)

3101979
July 31st, 2008, 06:13 AM
Ich bin auch gegen einen Charwipe. Es wurde auch viel gesagt, wie das enden würde...

Ich habe seit Release 2004 an meinem Char gearbeitet und VIEL Zeit in Level und Equip reingesteckt...das soll dann weg sein..OHHHH NEIN !!!

FAir bleibt es trotzdem nicht...ich würde mal behaupten ein erfahrener Spieler levelt mehr als doppelt so schnell wie ein Noob. Die Progamer schließen sich wieder zusammen und nehmen Atys in Besitzt (OPs, Bosse, Mats).
Irgendwo im englischen Forum stand nen toller Bericht (glaube Chan wars) und die vorhergesagten Alpträume in Bezug auf Wettrüsten sind durchaus berechtigt:)
Wenn nen Charwipe kommt und z.B. ab 1.9 die Server up gehen würden, werde ich wahrscheinlich auch für ne gewisse Zeit wieder nen 24/7 Spieler (und wohl auch andere*zu Slash grinst*)
in 4-8 Wochen zieht jeder gute Spieler die wichtigsten Skills hoch.
____________________________
Kaffe etc. rein und durchzocken, bis ich vom Stuhl falle:)

miniwelt
July 31st, 2008, 02:57 PM
Also ich sehe es nicht so eng, würde aber meinen "alten" Char schon lieber behalten. Ich würde auch neu anfangen, aber ich würd' dann (noch) weniger Zeit in den neuen stecken und somit auch weniger aktiv mitmmischen (was vllt. den einen oder anderen wiederum freuen würd' :P)

Was fair oder unfair beim Neustart angeht, so ist da schon ein gewaltiger Unterschied, egal ob die alten viel schneller wieder auf hohe Level kommen oder nicht.
Es ist ein Unterschied ob man als Neuling in ein Uraltes System und Netzwerk kommt und da versucht sich einzugliedern oder ob alle den gleichen Start haben. Die Level sind nicht mehr wichtig, denn dann haben alle erhöhten Chancen etwas mehr Einfluss und Bekanntschaften zu sichern. Jedoch "nur" erhöhte, nicht gleiche, da die "alten" ja weiterhin mehr zusammenhalten würden und nicht jeden gleich behandeln / mögen würden. Das ist normal - aber einen Unterschied gäbe es meiner Meinung nach schon.

dentom
July 31st, 2008, 03:35 PM
Irgendwo im englischen Forum stand nen toller Bericht (glaube Chan wars) und die vorhergesagten Alpträume in Bezug auf Wettrüsten sind durchaus berechtigt:)

Hehe ja, beim Thema Wipe kann ich ne Menge schreiben :)

Mag jetzt aber nicht alles wiederholen, den geneigten Leser verweise ich auf folgende Posts, die meine Meinung wiedergeben:
http://forums.ryzom.de/showpost.php?p=432208&postcount=14
http://forums.ryzom.de/showpost.php?p=432304&postcount=24
http://forums.ryzom.de/showpost.php?p=432433&postcount=53
http://forums.ryzom.de/showpost.php?p=433580&postcount=127

Zur Fairness: Wie bereits ausgeführt, würden die Alten und Neuen zwar skillmäßig auf derselben Basis sein, nicht aber von ihren Kenntnissen her. Und dieses Mehrwissen der alten Spieler schwächt den Effekt des gemeinsam Anfangens nicht nur erheblich ab, es würde auch dazu führen, dass die alten Spieler, wenn sie es drauf anlegten (und das würden einige) den neuen Spielern hoffnungslos davonlevelten.

Dank des wunderbaren freien Skillsystems von Ryzom können hochlevelige Spieler immer noch mit ihren Zweit-, Dritt- und Viertskills mit neuen Spielern herumziehen und leveln. Und es ist ja nicht so, dass hochlevelige Alt-Chars die abgehobenen Ganker wären, sondern wir stellen unsere hohen Skills im Buddeln und Craften den Neulingen zur Verfügung, um sie hilfreich und selbstlos zu unterstützen. Ist ja nicht so, dass hochlevelige Chars um einen herum grundsätzlich negativ sind - *gerade in Ryzom* macht es dank des Skillsystems viel weniger aus als in anderen MMOs.

miniwelt
July 31st, 2008, 04:26 PM
Dank des wunderbaren freien Skillsystems von Ryzom können hochlevelige Spieler immer noch mit ihren Zweit-, Dritt- und Viertskills mit neuen Spielern herumziehen und leveln. Und es ist ja nicht so, dass hochlevelige Alt-Chars die abgehobenen Ganker wären, sondern wir stellen unsere hohen Skills im Buddeln und Craften den Neulingen zur Verfügung, um sie hilfreich und selbstlos zu unterstützen. Ist ja nicht so, dass hochlevelige Chars um einen herum grundsätzlich negativ sind - *gerade in Ryzom* macht es dank des Skillsystems viel weniger aus als in anderen MMOs.
Du müsstest doch wissen, dass es weniger um die (hohen) Level geht. Man muss nicht zig max. Level haben, eigentlich gar keinen, um zufrieden zu sein und sagen zu können "Ich hab' was erreicht". Siehe Salazar (:P)
Grade auf Atys ist es eher der Einfluss - ach, auch falscher Begriff, der Bekanntheitsgrad und der Respekt, der einen Homin wertvoll(er) macht. Max. Level kann jeder haben und die meisten haben min. einen nach schon kurzer Zeit. Das ist sowas von kein Problem :)
Aber etwas Einfluss, wichtige Kontakte und Respekt zu verdienen ist kaum möglich in diesem Gebilde, was derzeit herrscht - oder sagen wir mal herrschte.
Die Community ist klein aber eine der ältesten. Die Kombination. Grob gesagt, sind es einige wenige, die schon alles und jeden genauestens kennen, überall Freunde und Kontakte haben und schon gewisse Regeln aufgestellt haben, die die Neulinge nur noch zu "Söldnern" macht, die von den älteren angeworben und für ihre Zwecke zugeschnitten, ausbilden.

Bei einem Char Wipe alleine würde sich nicht viel ändern. Aber es gäbe eine zusätzliche Möglichkeit für neue - sollte es sie beim Start geben, was eher unwahrscheinlich ist - zumindest nicht in nötiger Anzahl, etwas mehr Einfluss zu kriegen um etwas zu verändern oder verändern zu können.
EIn Char-Wipe würde nur Sinn ergeben, wenn es gleichzweitig mindestens so viele neue Spieler wie alte beim Re-Launsch gäbe. Denn nur dann würde sich was ändern, ansonsten würden die alten alles nur wieder an die alten Stellen platzieren. Man würde erst gar nicht versuchen einfach wieder frei zu leben, sondern gezielt alles wieder an den alten Stand anpassen....

volti
July 31st, 2008, 05:37 PM
Also ich will doch meinen! Salazar hat gerade in den letzten Wochen vor Abschaltung ein ausgiebiges Körper und Geist Training im AN Fitness und Magiecamp durchgemacht!!!!!

High level heißt bei Ryzom gar nichts. Viele PvP Schlachten haben bewiesen das auch kleinere Chars durch aus einen Platz haben. In den meisten anderen Games brauch man sich als nicht Cap Char gar nicht an sowas trauen. WIr hatten sogar mal einen lvl 70 Heiler dabei. Der hat auf keinen Fall die Schlacht entschieden....aber lieber einen mini mini support Heiler als gar nicht oder?
Und wenn die ganz kleinen nur Aufmerksamkeit und Raketen auf sich lenken ;-P

symolan
July 31st, 2008, 07:45 PM
Kein server wipe...

JUCHHU

*tanzt zum nächsten thread*

embrel